Sie befinden sich hier:

„Maßnahme zur Qualifizierung und Arbeitsmarktintegration für Flüchtlinge“ Teilprojekt 2 – Arbeitsmarkt- und Integrationsförderung

 Zielgruppe:

  • Anerkannte Flüchtlinge und Asylberechtigte
  • Asylsuchende mit Bleibeperspektive und Geduldete in SGB II Leistungsbezug
  • Migranten*innen, die ihren Integrationskurs beendet haben oder über grundlegende Sprachkenntnisse verfügen und auf einen Integrationskurs warten.

Durchführungsform:

  • Die Teilnahmedauer beträgt 3-6 Monate und wird mit 25 bis 39 Wochenstunden von Montag
  • bis Freitag durchgeführt.
  • Der Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Die Teilnahmezeiten werden individuell vereinbart.

Praxistage in den Werkstätten:

Montags, mittwochs und donnerstags von 8:00 bis 14:00 Uhr

Ziel:

  1. Integration in Arbeit / Ausbildung
  2. Einarbeitung über Praktika
  3. Teilqualifizierung für Migranten*innen, die bereits einen Integrationskurs durchlaufen haben
  4. Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme

Inhalte:

Modul 1: Integrationscoaching
Berufsorientierung, Kompetenzfeststellung, Bewerbungscoaching, Vermittlung in Arbeit/Praktika, Betriebsbesichtigungen etc.
Modul 2: Kompetenzen feststellen und vermitteln
Kompetenzfeststellung in der Praxis, (Projektarbeit in Werkstätten), bei Bedarf Sprachvermittlung, Vermittlung fehlender Schlüsselkompetenzen
Modul 3: Praktika
Betriebliche Erprobung, inkl. Betreuung
Modul 4: Beschäftigungsbegleitendes Coaching
Beschäftigungsbegleitendes Coaching,
Stabilisierung des Arbeitsverhältnisses

Sonstiges:
Begleitet und unterstützt wird die Maßnahme von einem Jobcoach, pädagogischen Fachkräften und einem Dolmetscher

Zeit:
01.07.2020 bis 30.06.2022

Ort:
VHS Wilhelmshaven
Schellingstraße 19
26384 Wilhelmshaven

Ansprechpartner:
Birgit Karstens 
Büro 206
Telefon: 0 44 21 16 40 45
birgit.karstens@vhs-wilhelmshaven.de

 

In Kooperation

gefördert durch das Land Niedersachsen