Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur Gestalten >> Studienfahrten und Reisen

Seite 1 von 1

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Studienreise - Sizilianischer Frühling

(Treffpunkt VHS, ab Sa., 21.3., 5.00 Uhr )

Keine 150 Kilometer trennen Sizilien von Nordafrika. Auf der größten Insel des Mittelmeeres liefen daher schon in der Antike viele Fäden zusammen. Die Griechen hinterließen einige ihrer schönsten Tempel, die Römer herrliche Mosaiken, die Staufer ihre Dome und im Barock entstanden ganze Stadt-Ensembles. Auf einer Reise in den Frühling widmen wir uns den Höhepunkten ebenso wie der mediterranen Landschaft, der Küche und dem Wein. Nach einem Direktflug an die Südküste nach Catania besuchen wir mit Geländebussen die Gipfelregion des Vulkans Ätna und das wunderschöne Taomina mit seinem hellenistischen Theater in seiner Nähe. Wir erkunden Syrakus mit seinem Dom und dem archäologischen Park, die winzige Barockstadt Noto (Unesco-Welterbe), das Tal der Tempel in Agrigent und den einsamen Tempel von Segesta. Einen ganzen Tag widmen wir Palermo mit seinen Domen und dem Goldglanz der Capella Palatina. Die Stadtperle Cefalu im Norden und ein Besuch von Catania runden den Reigen kultureller Höhepunkte in mediterraner Landschaft ab.

Anmeldung möglich Betriebsbesichtigung bei Emsflower mit Fahrt zum Berentzen Hof

(Treffpunkt VHS, ab Mo., 20.4., 7.30 Uhr )

Besuchen Sie mit uns Europas größte Topf- und Beetpflanzengärtnerei. Seit der Gründung 1954 konnte sich das Familienunternehmen zum europäischen Marktführer in seiner Branche entwickeln. Wie eine automatisierte Blumenproduktion abläuft und somit über 300 Millionen Pflanzen jedes Jahr die Gewächshäuser verlassen können, erfahren Sie auf einer Führung. Diese begleitet Sie auch durch den Schmetterlingsgarten mit seinen über 1000 freifliegenden Schmetterlingen. Nach einem gemeinsames Mittagessen und etwas Freizeit geht die Fahrt weiter nach Haselünne. Die emsländische Kleinstadt steht mit ihren Brennereinen wie kaum eine andere für die Produktion von Spirituosen. Auf dem Berentzen Hof erwartet Sie eine Erlebnisführung durch die Brennerei mit Produktverkostung und Einkaufsmöglichkeit. Als Abschluss gibt es im Hofcafé zur Stärkung Kaffee und Kuchen.

Anmeldung möglich Opernfahrt: Der Bettelstudent - Bremerhaven

(Treffpunkt VHS, ab So., 3.5., 17.00 Uhr )

Ein Kuss auf die Schulter - ein Schlag ins Gesicht. Mit ihrem Fächer hat die schöne polnische Komtesse Laura Nowalska die Avancen des sächsischen Gouverneurs von Krakau Oberst Ollendorf vor aller Öffentlichkeit quittiert. Das muss gerächt werden! Ollendorf entlässt aus seinem Gefängnis nicht nur den Bettelstudenten Symon, der als millionenschwerer Fürst Wybicki um Laura werben soll, sondern auch den politischen Häftling Jan, der als Anhänger des gestürzten polnischen Königs einsitzt. Ihn macht er zum Sekretär des vermeintlichen Fürsten.
Nach der Hochzeit soll der ganze Schwindel auffliegen und so die Gräfin Nowalska mit ihren beiden Töchtern Laura und Bronislawa zum allgemeinen Gespött machen. Doch Ollendorfs Schuss geht gründlich nach hinten los, denn Symon und Jan haben sich tatsächlich in die Mädchen verliebt und meinen es mit der Heirat ernst.
In Carl Millöckers Operettenmelange aus Liebe, Intrige und Politik steht am Ende eine Doppelhochzeit und ein nicht nur brüskierter, sondern sogar abgesetzter Oberst Ollendorf: Kanonendonner verkündet den gelungenen Aufstand der Polen gegen die Sachsen. "Befreit das Land, geknüpft das Band! Der Liebe Macht hat es vollbracht!" Schwamm drüber! (Quelle: Stadttheater Bremerhaven)
Das klassische Weimar mit seinen vielen historischen Orten zu erleben, Goethes Gartenleidenschaft nachzuvollziehen und herrliche Parkanlagen und Gärten zu genießen, ist Ziel dieser Reise. Auf einer Führung erfahren Sie Wissenswertes über den Park an der Ilm mit dem berühmten Goethe Gartenhaus, über den historischen Friedhof und über den Park des Landschlösschens Tiefurt. Das Deutsche Theater, das Bauhaus-Museum und das Wittumspalais sind Plätze, die besucht und bestaunt werden können. Zwischendurch ist Zeit, in den Parkanlagen an der Ilm, beim Schloss Belvedere und Tiefurt zu spazieren. An einem Nachmittag ist freie Zeit, um den Ort mit eigener Spürnase zu erkunden. Die Stadtgärten Krakow, Herder und der Hofgarten des Goethe Stadthauses gehören dazu. Wer Lust hat, versucht sich in die Anna-Amalia-Bibliothek zu schmuggeln oder schlendert durch die Galerie im Stadtschloss. Der Besuch einer Kulturveranstaltung ist am Freitagabend zu empfehlen. Sie werden Weimar als eine liebenswerte Stadt kennenlernen, in die man wieder kommen möchte, wenn man einmal hier war. Busfahrt Ol/Del/HB, 3 Tage ÜF im einem direkt am Park an der Ilm gelegenen Hotel, 1 Abendessen,
4 Führungen, Eintritte in Goethes Gartenhaus, Wittumspalais und Schloss Tiefurt, komplette Reiseleitung - 455 €, EZ-Zuschlag 75 €,
Erstes Ziel unseres Tagesausfluges wird Schloss Gödens sein. Seit dem Mittelalter befindet sich in Gödens, am Rande der Gemeinde Sande, eine Burg. Häuptlinge, Reichsfreiherren und -grafen bauten die kleine Wasserburg immer weiter aus und so entstand im Verlauf von mehr als 500 Jahren das heutige Schloss Gödens. Wir werden
dieses Kleinod in Augenschein nehmen und bei einem geführten Rundgang kennenlernen. Anschließend führt uns unsere Tagesreise weiter nach Leer. Nachdem wir uns bei einer gemeinsamen Möglichkeit zu Mittag gestärkt haben, besuchen wir die Evenburg. Hier begeben wir uns auf eine Zeitreise und lassen uns in ein anderes Jahrhundert entführen. Danach bleibt für jeden Teilnehmer noch Zeit, die Evenburg selber zu entdecken, ob bei einem eigenen Rundgang im Haus, im Park oder bei Kaffee und Kuchen im Café.

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Einmal Umzu - nach Cuxhaven im Frühsommer

(Treffpunkt VHS, ab Fr., 19.6., 8.00 Uhr )

Cuxhaven bedeutet für die Meisten "Alte Liebe", Kugelbake und Pferdefuhrwerk nach Neuwerk. Aber um 1900 war Cuxhaven für viele der Aufbruch in eine unbekannte Zukunft nach Amerika. Cuxhaven war zudem Stützpunkt der Fischerei. Besichtigen Sie mit uns die "Windstärke 10", Cuxhavens Wrack- und Fischereimuseum in den Fischereihallen. Packend in Szene gesetzt, erfahren Sie hier mehr über die Herausforderungen und Gefahren von Seefahrt und Fischerei mit der besonderen Atmosphäre des authentischen Ortes. Danach ist Zeit für Sie zur freien Verfügung und Gelegenheit zum Mittagessen oder einen Spaziergang am Hafen. Natürlich darf die "Alte Liebe" nicht fehlen, nie kam man den "dicken Pötten" so nah! Anschließend machen wir einen geführten Spaziergang zum Wisentgehege in der Cuxhavener Küstenheide. Ein Diplombiologe wird uns vor Ort das Besondere der Küstenheide und ihrer vierbeinigen Landschaftspfleger (Wisent, Koniks (Urpferde), Heckrinder) erklären. Die Rückfahrt ist durch die Cuxhavener Küstenheide geplant. Seien Sie neugierig!

Anmeldung möglich Opernfahrt: Rusalka - Oldenburg

(Treffpunkt VHS, ab So., 21.6., 16.30 Uhr )

Menschengestalt anzunehmen, ist Rusalkas sehnlichster Wunsch, denn die Nixe hat sich in einen Prinzen verliebt, der in der Nähe ihres Sees jagte. Um ihm folgen zu können, ist ihr kein Opfer zu groß: So verlässt sie nicht nur ihr angestammtes Geisterreich, sondern muss der Hexe Jezibaba auch noch ihre Stimme verkaufen, um den Schritt in die Menschenwelt tun zu können. Dort allerdings ist ihr kein Glück beschieden. War der Prinz zunächst fasziniert von der fremdartigen Magie der Nixe, so erliegt er schon bald der heißblütigen Erotik einer fremden Fürstin. Zutiefst verzweifelt will Rusalka ins Geisterreich zurückkehren, muss jedoch erkennen, dass sie auch dort längst eine Ausgestoßene ist.
Unvereinbar stehen sich die Geister- und Menschenwelt in Dvoraks 'Rusalka' gegenüber: Zwar entfaltet gerade der Widerspruch dieser beiden Welten einen ungeahnten Zauber, doch macht nicht zuletzt die erzwungene Sprachlosigkeit der Titelfigur jegliche Verständigung, geschweige denn ein Fußfassen der Figuren in der jeweils anderen Sphäre unmöglich. Umso beredter jedoch ist Dvoráks Musik: In ihrer leidenschaftlichen Romantik zeichnet sie ein lebendiges Abbild der aufgewühlten Psyche der Nixe und verleiht ihr damit paradoxerweise die Art von Menschlichkeit, nach der sie sich so sehr sehnt.
Für Regie und Ausstattung der Oper zeichnet Hinrich Horstkotte verantwortlich, der am Oldenburgischen Staatstheater bereits Verdis 'Rigoletto' äußerst bildmächtig auf die Bühne brachte. (Quelle: Staatstheater Oldenburg)

Anmeldung möglich Tag des offenen Denkmals - Tagestour durch das Artland

(Außer Haus, ab So., 13.9., 8.30 Uhr )

Die Tagestour führt uns an einem Sonntag in den "Kulturschatz Artland", die Region um die historische Burgmann-, Hanse- und Fachwerkstadt Quakenbrück, die selbst vielfach aufgrund ihrer Fachwerkaltstadt als das "Rothenburg des Nordens" bezeichnet wird. Neben einem geführten Stadtrundgang und Zeit für Speis und Trank erhalten wir am Tag des offenen Denkmals die Möglichkeit, einen oder zwei der einzeln gelegenen, vielfach mehr als 200 Jahre alten Bauernhöfe der Region zu besichtigen, die nur an diesem Tag ihre Türen und Tore öffnen. Um welche(n) der Bauernhöfe es sich handelt, wird erst nach Veröffentlichung des Programms des Tags des offenen Denkmals 2020 feststehen.

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Im Licht des Nordens - Norwegen

(Treffpunkt VHS, ab Mo., 14.9., 5.00 Uhr )

Knapp oberhalb des Polarkreises gelegen, sind die Lofoten-Inseln seit mehr als hundert Jahren ein absolutes Traumziel von Künstlern. Auch Wilhelm II. war hier mit seiner kaiserlichen Jacht "Hohenzollern" ein häufiger Gast. Die 80 Inseln, die wir von Ost nach West mit dem Bus auf der spektakulären neuen Panoramastraße erkunden, begeistern Maler, Fotografen und Naturliebhaber mit schroffen Fjorden, steilen Bergen und verträumten Fischerdörfern. Die Lofoten-Kathedrale, der malerische Künstlerort Henningsvaer, der enge Nussfjord, das größte Wikinger-Haus aller Zeiten, die berühmte Bucht von Reine und das abgeschiedene Å sind Stationen. Von der Insel-Hauptstadt Svolvaer wenden wir uns anschließend nordwärts, besuchen Narvik und den nördlichsten Zoo der Welt. In der herrlich zwischen Bergen und Meer gelegenen Stadt Tromsø spüren wir schließlich in Ruhe den großen Expeditionen nach, die hier ihren Ausgang nahmen. Mit Glück tauchen auch Nordlichter die einmalige Landschaft in ihr ganz besonderes Licht.

Seite 1 von 1

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000

Veranstaltungskalender

Februar 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3 45 6 789
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 2223
24 25 26 27 28 29  

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2020


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

Nach oben

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo