Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Rund um Wilhelmshaven

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Abschlusspräsentation "Wilhelmshaven für Europa"

(Hans Beutz Haus, ab Do., 1.2., 18.30 Uhr )

Seit September 2017 beschäftigen sich die Teilnehmer des Ortskonvents an mehreren Abenden mit der Zukunft Europas. Dieses politische Format begleitet den vom EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker angestoßenen "Weißbuchprozess", einem Zeitablauf zur öffentlichen Diskussion der Zukunft Europas, mit dessen Zielen und Inhalten. Das Ergebnis ist eine schriftliche Plattform, in der Wilhelmshavener ihre Zukunftsvorstellungen und ggf. Vision für ein vereintes Europa zusammentragen. Die Ergebnisse werden im Vortragsaal der Volkshochschule vorgestellt und zur Veröffentlichung und Weitergabe an Funktionäre/Gremien zur Verfügung gestellt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Tagespresse

Anmeldung möglich "Des Kaisers Hafen - die Jadestädte im wilhelminischen Zeitalter"

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 14.2., 18.30 Uhr )

Die Entwicklung des Hafens seit der Gründung vor bald 150 Jahren entsprach der Konzeption Prinz Adalberts über eine Flotte zum Schutz der Handelsinteressen und zur Bündnispolitik.
Der Amtsantritt Kaiser Wilhelms II. 1888 veränderte fast alles: Deutschland entwickelte koloniale Interessen in Asien und Afrika, Otto von Bismarcks Bündnispolitik verlor an Bedeutung. Mit den Flottengesetzen begann 1898 ein Wettrüsten insbesondere mit Großbritannien, es beschleunigte den Weg Deutschlands in die außenpolitische Isolation.
In den 30 Jahren zwischen 1888 und 1918 verdreifachte sich die Einwohnerzahl Wilhelmshavens und der oldenburgischen Gemeinden Heppens, Neuende und Bant. Bis 1910 entstand die noch heute wahrnehmbare Kontur des Innenhafens.
Dr. Jens Graul beschreibt die Entwicklung der Gemeinwesen an der Jade im wilhelminischen Zeitalter: die Hafenerweiterungen, die Kommunalpolitik zwischen Improvisation und Reformansätzen, den Staat als Bauherr und den privaten Wohnungsbau, städtebauliche Leitbilder und Projekte, die Anfänge der Kulturpolitik und der sozialen Fürsorge.

Anmeldung möglich 70 Jahre betriebswirtschaftliches Studium in Wilhelmshaven

(Hans Beutz Haus, ab Do., 15.2., 19.00 Uhr )

Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

Anmeldung möglich Die Europäische Frage - Zusammenschluss oder Zusammenbruch

(Hans Beutz Haus, ab Mo., 26.2., 18.30 Uhr )

1922 bündelte Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi seine Ideen für eine friedliche Zukunft Europas in einem Aufsatz, der als Gründungsdokument der Paneuropa-Union gilt. Er beginnt mit der Feststellung: "Die Europäische Frage gipfelt in den drei Worten: Zusammenschluß oder Zusammenbruch!". Das Zitat ist aktueller denn je. Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stieß den "Weißbuchprozess" an, Emmanuel Macron fordert die Neugründung Europas und auch bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin wird derzeit um die Zukunft Europas gerungen. Frau Ulla Kalbfleisch-Kottsieper vom Team Europe wird die derzeitige Situation unter der Fragestellung "Wie können sich europäische Bürger an der Neugestaltung der Europäischen Union beteiligen?" zusammenfassen. Zugleich werden die Zukunftsvorstellungen für ein vereintes Europa des Ortkonvents "Wilhelmshaven für Europa" der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
Sicherheit ist ein aktuell wichtiges Thema, bundesweit, aber auch bei uns in Wilhelmshaven. Die Jade-Stadt liegt in den landesweiten Statistiken immer noch ganz weit vorne. Beispielsweise liegt Wilhelmshaven nach der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2016 mit 658 Gewaltdelikten pro 100.000 Einwohner an der Spitze. Und das im zweiten Jahr in Folge. Berlin verzeichnete im selben Zeitraum 463, München 269 Taten. Der Verein zur Förderung der kommunalen Prävention (kurz: VKP) versucht dem entgegenzuwirken und hat in der Störtebekerstraße ein neues Büro eröffnet. Der Verein hat in Bürgerschaft und Wirtschaft durch zahlreiche Aktivitäten eine breite Akzeptanz und Unterstützung erfahren und konnte bereits mehrere 10.000 Euro Spendengelder für Präventionsprojekte einwerben.
Dominik stellmacher, Beauftrager für Kriminalprävention der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland und Eric Stellmacher, Leiter des Präventionsbüros, geben Auskunft und Einblick über die aktuelle Situation in Wilhelmshaven und (die Arbeit) die Präventionsarbeit des Vereins. Eine rege Diskussion auch über Ihre Anliegen im Anschluss ist erwünscht!

Anmeldung möglich Obstwiesen in Wilhelmshaven

(Außer Haus, ab Sa., 16.6., 14.00 Uhr )

Mindestens 1.100 Obstbäume finden sich auf verschiedenen Obstwiesen in Wilhelmshaven. In Süddeutschland sind sie unter dem Namen Streuobstwiesen bekannt. Im Rahmen der Fahrradtour soll die Bedeutung der Obstwiesen in Kurzportraits erläutert und mehrere dieser Flächen vorgestellt werden.
Fahrtstrecke ungefähr 25 km

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

Januar 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
12345 67
891011121314
1516171819 2021
22 23 24 25 26 2728
2930 31     

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2018


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo