Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit Beruf >> Berufliche Qualifizierungsseminare

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Profilpass

(Hans Beutz Haus, ab Mo., 31.8., 14.00 Uhr )

Ziele und Nutzen des ProfilPASSes
Gelernt wird nicht nur in der Schule, sondern auch in anderen Zusammenhängen wie Familie, Sportverein und Freizeit. Und zwar ein Leben lang! Prima, wenn man all dieses erworbene Wissen und seine Fähigkeiten gezielt nutzen und einsetzen kann, zum Beispiel für berufliches Weiterkommen.
Hier hilft der ProfilPASS: er dient der systematischen Ermittlung und Dokumentation eigener Fähigkeiten und Kompetenzen, unabhängig davon, wie und wo sie erworben wurden. Er regt dazu an, sich mit dem eigenen Handeln und den dabei genutzten Kompetenzen intensiv auseinander zu setzen, und unterstützt dabei, sich die persönlichen Stärken bewusst zu machen.
Die eigenen Stärken zu kennen, nutzt bei:
- der Planung der beruflichen Weiterentwicklung,
- der Vorbereitung des (Wieder-)Eintritts ins Erwerbsleben,
- der beruflichen und persönlichen (Neu-)Orientierung und
- der Planung zukünftiger Lernvorhaben.
Darüber hinaus eignet sich der ProfilPASS-Ordner zur Sammlung von Zeugnissen, Bescheinigungen und anderen Dokumenten und enthält eine Reihe von hilfreichen Hinweisen und Anregungen für die persönliche Entwicklung.
Durch das ProfilPASS-System erhalten die außerhalb von Schule und Berufsausbildung erworbenen Kompetenzen eine Aufwertung, die unter anderem zu einer Erhöhung von Chancengleichheit, zu der Teilhabe an Bildung und Entwicklungsmöglichkeiten in unserer Gesellschaft beiträgt.

Das ProfilPASS-System im Überblick
Die Ermittlung und Dokumentation der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen erfolgt mit Hilfe des ProfilPASS-Ordners. Es geht um Fähigkeiten, die zum Beispiel während der Ausbildung, im Ehrenamt, während der Erwerbstätigkeit, in der Freizeit oder der Familientätigkeit erworben wurden. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Ermittlung eigener Fähigkeiten und Kompetenzen ohne Unterstützung durch Fachpersonal schnell an Grenzen stößt. Der geschulte Blick von außen führt zu einer erweiterten Wahrnehmung des eigenen Handelns und der damit verbundenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Aus diesem Grund wird eine professionelle Begleitung in Form einer Beratung oder eines Seminarangebotes empfohlen. Durch einen so geleiteten Prozess können auch bisher weniger bewusste Fähigkeiten und Kompetenzen aufgedeckt werden. Ziel ist es, zu einem umfassenden Überblick der verschieden ausgeprägten Fähigkeiten und Kompetenzen zu gelangen. Nach Bedarf können dann ebenfalls sinnvolle erste Schritte für die eigene Weiterentwicklung besprochen werden. ProfilPASS-Ordner und professionelle Begleitung bilden gemeinsam das so genannte ProfilPASS-System.
Die professionelle Begleitung
Die professionelle Begleitung ist ein wichtiger Bestandteil des ProfilPASS-Systems. Qualifizierte Kursleitende haben eine unterstützende Funktion. Durch gezielte Fragen fördern sie den Reflexionsprozess und die Präzisierung der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Eine solche Begleitung kann als Einzelberatung oder innerhalb einer Gruppe im Rahmen von speziellen ProfilPASS-Kursen stattfinden.

Anmeldung und Termine nur nach telefonischer Beratung bei Frau Kirsten Trompf Tel. 04421 164022

Anmeldung möglich M-Demenzbetreuung nach § 53 c SGB XI

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Di., 29.9., 8.15 Uhr )

Die VHS plant eine berufsbegleitende Fortbildung "Demenzbetreuung" für Angehörige pflegender Berufe und Berufsrückkehrer/innen.
In diesem Lehrgang wird das erforderliche Wissen zur Gestaltung einer systematischen und zielorientierten betrieblichen Ausbildung vermittelt. Als zukünftige/r Ausbilder/in zeichnen Sie sich durch fachliches Können, erzieherisches Geschick und didaktisch-methodische Kenntnisse aus. Sie werden hier auf Ihre neue Rolle als Ausbilder/in im Rahmen einer handlungsorientierten Berufsausbildung vorbereitet.
Inhalte sind allgemeine Grundlagen der Berufsbildung, Planung der Ausbildung, Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden, Durchführung der Ausbildung am Arbeitsplatz, Förderung von Lernprozessen, Ausbildung in Gruppen, Abschluss der Ausbildung und die praktische Unterweisung.
Der Lehrgang bereitet auf die Ausbildereignungsprüfung nach Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) vor. Die bestandene Prüfung wird als Teil IV (berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation) der Industriemeisterausbildung anerkannt.
Zulassungsvoraussetzung ist eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder, wenn ohne abgeschlossene Berufsausbildung, die Erfüllung der fachlichen Eignung. Dies müsste dann im Einzelfall auf gesondertem Antragsweg von der zuständigen HWK geprüft werden.
Die Pflicht des Prüfungsnachweises für die Ausbildung ist seit dem 01. August 2009 wieder erforderlich. Daher ist die Ausbildereignungsprüfung Voraussetzung zur Einstellung von Auszubildenden seit dem Ausbildungsjahr 2009.

Anmeldung möglich Digitalexperte im Gesundheitswesen - Modul 1

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 28.10., 18.00 Uhr )

Modul 1 Digitalisierung, was ist das eigentlich?

Anmeldung möglich Digitalexperte im Gesundheitswesen - Modul 2

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 4.11., 18.00 Uhr )

Modul 2 Rechtliche Anforderungen an die Digitalisierung und Datenschutz in den Gesundheitseinrichtungen

Anmeldung möglich Digitalexperte im Gesundheitswesen - Modul 3

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 11.11., 18.00 Uhr )

Modul 3 Digitale Technologien und Medien in Gesundheitseinrichtungen

Anmeldung möglich Zeit- und Selbstmanagement

(Hans Beutz Haus, ab Fr., 13.11., 9.00 Uhr )

"Die Zeit ist für den Menschen da, nicht der Mensch für die Zeit" (Johann Gottfried Seume). In diesem Seminar wird der knappe Faktor Zeit vor dem Hintergrund Ihrer persönlichen Situation kritisch reflektiert. Sie lernen u. a. Techniken und Prinzipien aus dem Bereich des Zeit- und Selbstorganisationsmanagements kennen wie z. B. Pareto-Prinzip, Eisenhower-Prinzip, Schriftlichkeitsprinzip etc. Sie haben die Gelegenheit in geschützten und begleiteten Rahmen Ihre Zielsetzung zu überprüfen, die Prioritätensetzung, Ihre Zeitdiebe, Zeitfallen und/ oder Selbstblockaden zu erkennen, Ihr Terminmanagement zu überprüfen und zu schauen, ob und inwieweit sich Ballast in Ihrem Leben eingeschlichen hat, von dem es sich zu befreien gilt. Das Seminar lebt insbesondere von Ihrer intensiven Beschäftigung im Umgang mit Ihrer Zeit. Die Dozentin unterstützt Sie mit theoretischen Inputs, Anleitung zu Übungen und inder Reflektion von persönlichen Situationen, in denen Sie für sich etwas verändern wollen.

Anmeldung möglich Digitalexperte im Gesundheitswesen - Modul 4

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 18.11., 18.00 Uhr )

Modul 4 Digitale Arbeitsprozesse in der Pflege und Arztpraxis

Anmeldung möglich Online-Vorstellungsgespräch

(Hans Beutz Haus, ab Sa., 21.11., 10.00 Uhr )

Das Online-Bewerbungsgespräch per Skype-Interview oder als Video-Interview benötigt detaillierte inhaltliche Vorbereitungen und technische Voraussetzungen. Ein Live-Interview hat einen festgelegten Zeitpunkt, ein Video-Interview kann zeitversetzt erfolgen. Beide Formen werden detailliert an Beispielen dargestellt und besprochen.
Inhalt:
+ technische Ausrüstung
+ Vor- und Nachteile von Live- bzw. Video-Interview
+ Hinweise zu Umgebung, Dauer, Inhalt, Outfit, Mimik, eigene Fragen
+ Beurteilen von Skype- und Video-Interview
Bitte mitbringen: ausgedruckte Bewerbungsunterlagen inklusive Anlagen, Schreibzeug

Anmeldung möglich Digitalexperte im Gesundheitswesen - Modul 5

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 25.11., 18.00 Uhr )

Modul 5 Digitale Kooperationsmodelle im ambulanten und stationären Bereich

Seite 1 von 2

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000

Veranstaltungskalender

Oktober 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
5 6 7891011
1213 141516 1718
192021 22232425
26 27 28 29 30 31  

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 16 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
2. Semester 2020


Verteilerstellen
Wilhelmshaven
Umland

Nach oben

VHS-Übungsrestaurant

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo