Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur Gestalten >> Literatur und kreatives Schreiben

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Literatur am Vormittag

(Hans Beutz Haus, ab Di., 3.9., 10.00 Uhr )

In diesem Kurs sollen zwei Romane gelesen und besprochen werden. "Kindeswohl" des internationalen Bestsellerautors Ian Mc Ewan. Eine angesehene Familienrichterin hat darüber zu entscheiden, ob ein 17 jähriger Junge, der an Leukämie erkrankt ist und dringend eine Bluttransfusion benötigt, dies aus religiösen Gründen ablehnen darf. Er und seine Eltern sind Zeugen Jehovas. Eine brisante Geschichte über den Konflikt zwischen Religion und Wissenschaft, Glaube und Ratio.
Laetitia Colombanis Debutroman "Der Zopf" handelt von drei nach Sehnsucht und Freiheit strebenden Frauen auf drei Kontinenten. Ihre Lebenswege können unterschiedlicher nicht sein. Ergreifend und kunstvoll flicht die Autorin aus den drei außergewöhnlichen Geschichten einen prachtvollen Zopf.

Anmeldung möglich Zwischen Resignation und Revolte

(Hans Beutz Haus, ab Di., 3.9., 10.30 Uhr )

Das Thema soll am Beispiel folgender Werke behandelt werden:
Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame
Thomas Mann: Der Tod von Venedig
Ernest Hemingway: Der alte Mann und das Meer
Weitere Texte können nach Absprache hinzugefügt werden.

Anmeldung möglich VHS vor Ort: Literatur am Nachmittag

(Wohnpark am Deich, ab Di., 3.9., 16.00 Uhr )

Der Roman des Amerikaners Amor Towles "Ein Gentleman in Moskau" ist eine Zeitreise durch 30 Jahre Moskauer Politik und Geschichte. Im Mittelpunkt steht der liebenswürdige Protagonist Graf Alexander Rostov, der 1922 erst zum Tode verurteilt, dann jedoch lebenslangen Hausarrest im Moskauer Luxushotel Metropol gestellt wird. Mit seinem Charme und Wissen beobachtet er, wie unter den Sowjets Stück um Stück der Glanz Russlands zerstört wird.

Anmeldung möglich VHS-Theatergruppe "Wildwuchs"

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Di., 3.9., 18.00 Uhr )

Wir sind eine theaterbegeisterte, inklusive Gruppe und freuen uns immer über neue Mitglieder. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt in dem Entwickeln und Proben eines eigenen Theaterstückes. Unter theaterpädagogischer Anleitung kreieren wir mit Hilfe von Improvisationen und anderen Theatermitteln erst Ideen, bis schließlich ein bühnenreifes Stück vor Publikum präsentiert wird. Wenn du Lust hast, in der nächsten Produktion mitzuwirken (auf oder hinter der Bühne), komm doch einfach mal vorbei.

Anmeldung möglich Lust auf Theater - Von Anfang an alles Theater!

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 4.9., 19.00 Uhr )

Theater ist nicht nur das, was wir am Abend auf der Bühne sehen. Theater ist pralles Leben, Verwandlung und Perspektivwechsel. Die Theaterwerkstatt der VHS entwickelt seit 15 Jahren eigene Stücke. Im spielerischen Umgang nähern wir uns Themen, wir recherchieren, improvisieren, schreiben Texte und proben schlussendlich natürlich auch szenisch. Wer Fantasie hat und neugierig ist, gehört in die Theaterwerkstatt. Jeden Mittwochabend treffen sich Erwachsene, um sich auszuprobieren und zu gucken, was in ihnen steckt. Unter Leitung der Schauspielerin und Theaterpädagogin Angelika Heinich wird gespielt, improvisiert, werden Ideen gesponnen und verworfen, Theater- und Stimmübungen gemacht. Und viel, viel gelacht. Am Ende steht da ein Stück, das am 25. April 2020 uraufgeführt wird. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wenn vorhanden, können sie jedoch hilfreich sein.
Sie haben Lust, eine spannende Kurzgeschichte zu erzählen? Oder Sie wollen einem Roman auf die Sprünge helfen? Sie wollen lernen, wie Sie beim Schreiben Spannung erzeugen, die Ihre Leser bei Laune hält?
Hier erfahren Sie, welche Erzählperspektiven es gibt, wie Sie Heldinnen und Schurken geschickt in Szene setzen, und wie Sie starke Dialoge ausformulieren. Das alles zu Zeiten, die Rücksicht darauf nehmen, wann Ihnen in welchem Tempo nach Lernen und Schreiben zumute ist. Die Lerninhalte eignen Sie sich im Selbststudium an. Alles, was Sie außer etwa vier Stunden pro Woche und Spaß am kreativen Schreiben benötigen, sind eine eMail-Adresse und ein Internetzugang. Neben der Vermittlung der Theorie mittels Lehrbriefen steht das kreative Schreiben selbst im Vordergrund. Sie bekommen praxisnahe Schreibaufgaben, die durch eine erfahrene Lektorin und/oder auf einer gemeinsamen Plattform im großen Lernkreis besprochen und am Ende von der Kursleiterin rezensiert werden. Sie lernen, Ihre Geschichten sinnvoll zu redigieren, so dass sie für eine Veröffentlichung interessant werden. Der Schwerpunkt liegt im kommenden Semester auf den Themen: Flüssiger Erzählstil, spannende Dialoge, beeindruckende Charaktere, Schauplätze, Rückblenden, Erzählzeiten und -perspektiven. Bitte hinterlegen Sie bei der Anmeldung Ihre eMail-Adresse.
Einen Tag vor Kursbeginn erhalten Sie eine eMail der Kursleiterin mit allen organisatorischen Einzelheiten.
Weitere Infos unter: www.vhs-schreibschule.de

Anmeldung möglich VHS Buch Club: Großstadt-Krimi

(Hans Beutz Haus, ab Do., 19.9., 18.30 Uhr )

Durch die Erfolgsserie "Babylon Berlin" ist der Krimi in der Großstadt wieder in den Fokus gerückt. Der Krimi "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher, der in Berlin spielt und als Vorlage für die Serie diente, spielt im Berlin der 1930er Jahre. Sehr gegensätzlich steht dazu der Kriminalroman "Yoyogi Park" von Andreas Neuenkirchen, der im modernen Tokio, Japan, spielt. Gemeinsam diskutiert der Buchclub in diesem Semester diese beiden Krimis, seine Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Die Auswahl der Ausgaben ist den Teilnehmenden freigestellt.

Anmeldung möglich Kunstgeschichte als Geschichte der Architektur

(Hans Beutz Haus, ab Fr., 27.9., 18.00 Uhr )

Wer über Kunstgeschichte spricht, meint in erster Linie Malerei, Plastik und Architektur. Schon eine kleine Momentaufnahme wie diese zeigt, dass diese drei Elemente auch gut zusammen auftreten können. Ziel des Seminars ist eine "Schule des Sehens", also das Erkennen der wichtigsten Baustile von der Romanik bis zur Architektur der Gegenwart. Aufmerksam werden, betrachten, sehen, begreifen, beschreiben und einordnen. Das ist die Vorgehensweise. Den Seminarteilnehmern soll die Fähigkeit vermittelt werden, Stile zu erkennen und einzuordnen und dabei auch die richtigen Fachbegriffe zu verwenden, bauliche Notwendigkeiten, aber auch gewollte Botschaften zu erkennen. Die Königsdisziplin aber ist dann das späte 19. und das frühe 20. Jahrhundert. All das, was wir mit dem Begriff Neo-, also Neu bezeichnen wird hier noch einmal aufgegriffen und dem dann kundigen Betrachter präsentiert.

Anmeldung möglich Zaungast bei der Frankfurter Buchmesse 2019

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 16.10., 18.30 Uhr )

Der Literaturkreis "GERADE MITTWOCHS!" lädt ein, zu einer Vorschau auf die Internationale Buchmesse, die an diesem Tag in Frankfurt a.M. ihre Tore öffnet, in der Regel erst einmal nur für Fachbesucher, an den nächsten Tagen auch für Privatleute. Der große Branchen- und Lese-Treff Frankfurt lässt sich aber auch als Medien-Ereignis aus der Ferne miterleben, - und an diesem VHS-Abend, mit Bücherliste, Leseproben und einer Büchertisch-Auswahl. Das Ehrengastland Norwegen ist nur einer der Schwerpunkte, auch für die Literatur aller anderen Nationen, Sprachen und Regionen gilt die Herbstmesse in Frankfurt traditionell als die jährlich einmalige Präsentations-Plattform. Nützliche Informationen und interessante Neuerscheinungen aus verschiedenen Sparten bietet der Literaturgesprächskreis, der sich sonst "GERADE MITTWOCHS!" in der Buchhandlung Prien (F´groden) trifft.

Anmeldung möglich Entdecken Sie Ihr Schreibtalent! - Einführung in das Kreative Schreiben

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Sa., 26.10., 10.00 Uhr )

Im Mittelpunkt unseres ersten Workshops steht das gemeinsame Schreiben. Wir finden einen leichten Schreibeinstieg mit Techniken aus dem Kreativen Schreiben, die bereits Goethe geholfen haben. Eventuellen Schreibblockaden begegnen wir mit Schreibspielen aus früheren Zeiten wie Reimwörterspiele, Schreibstafetten und dem Literaturspiel. Wir wagen uns sowohl an Lyrik und Prosa und überraschen uns mit kleinen Gedichten und kurzen Geschichten. Die Schreibwerkstatt ist keine Literaturschule mit stilistischen Ansprüchen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Bitte mitbringen: Schreibpapier, Stifte. Die einzelnen Workshops können unabhängig voneinander besucht werden.

Seite 1 von 2

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

August 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
5 67891011
12131415 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2019


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo