Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur Gestalten >> Studienfahrten und Studienreisen

Seite 1 von 1

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Kultur trifft Natur - Tagesfahrt ins Bourtanger Moor

(Treffpunkt VHS, ab Fr., 17.9., 8.00 Uhr )

Im September, wenn die Natur für alle sichtbar ihr Kleid wechselt, geht es ins Bourtanger Moor. Die schönste Zeit in diesem einzigartigen Naturraum. Weiches Licht und satte Farben! Nicht nur die Natur soll unter fachkundiger Leitung erkundet werden, auch über das Leben und Wirken der Menschen in dieser Landschaft wollen wir mehr erfahren. Das Emsland Moormuseum und der Internationale Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen sind an diesem Tag unsere Ziele. Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Homepage oder sprechen Sie uns gerne an.

Anmeldung möglich Gottes Zorn und Sturmgewalt - Radtour

(Treffpunkt VHS, ab Sa., 18.9., 10.00 Uhr )

Mit der Zweiten Marcellusflut, auch "Grote Mandrenke" genannt, zerstörten am 16. Januar 1362 ungeheure Wassermassen die westlichen Küstenbereiche des Jadebusens und ließen das Schwarze Brack entstehen. In den darauf folgenden Jahrhunderten räumten zahlreiche dieser Flutkatastrophen die Niedermoorflächen bis an den Geestrand aus und formten den Jadebusen. Die Gründe für solche Schadensfluten wurden zunächst allein in dem Verhalten der Betroffenen gesucht, die sich durch ihr angeblich ruchloses Leben den Zorn Gottes zugetragen hatten. Erst seit Anfang des 18. Jahrhunderts entwickelte sich eine naturwissenschaftliche Herangehensweise, die Ursachen für diese Katastrophen zu untersuchen. Die Radtour verläuft entlang heutiger und auch ehemaliger Küstenlinien und steuert Zeugen dieser bewegten Sturmflutvergangenheit an. Sie zeigt auf, inwieweit menschliches Handeln Sturmfluten verursachen aber gleichzeitig auch verhindern kann.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kilometer: ca. 30 km
Dauer: ca. 5 Stunden
Einkehr: "Landrichterhaus Neustadtgödens" mit Kaffee und Kuchen sowie einer anschließenden Ortsbegehung
Künstlerkolonien sind eine für das späte 19. und frühe 20.Jahrhundert charakteristische Erscheinung: In jener Zeit waren viele Künstler*innen der beginnenden Moderne auf der Suche nach dem einfachen (und preiswerten) Leben in idyllischer Landschaft. Auch und gerade im deutschen Nordwesten gab es mehrere - Worpswede als bekannteste. Nach Worpswede geht es auf unserer Fahrt in diesem Jahr nicht; wir werden uns vielmehr in Dangast umtun, das seit den Zeiten der "Brücke"-Maler prominenter Künstlerort war (und auch heute noch ist). Dort erhalten wir eine Führung auf den Spuren der Künstler und werfen einen Blick ins Radziwill-Haus. Von dort geht es weiter in die Wildeshauser Geest nach Dötlingen, zum einen ein idyllischer Ort, zum anderen seit den 1890er Jahren Zufluchtsort einer ganzen Reihe von Landschaftsmaler*innen. Die Dötlingen Stiftung pflegt die Erinnerung an die große Zeit der Künstlerkolonie und unterhält zentrale Gebäude aus jener Zeit. Wir werden mit einer kundigen Begleiterin in die Zeit von vor gut 100 Jahren eintauchen.
Ausreichend Zeit für Pausen ist vorgesehen.

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Studienreise - Sizilianischer Herbst

(Treffpunkt VHS, ab Sa., 2.10., 5.00 Uhr )

Keine 150 Kilometer trennen Sizilien von Nordafrika. Auf der größten Insel des Mittelmeeres liefen daher schon in der Antike viele Fäden zusammen. Die Griechen hinterließen einige ihrer schönsten Tempel, die Römer herrliche Mosaiken, die Staufer ihre Dome und im Barock entstanden ganze Stadt-Ensembles. Auf einer Reise in den Frühling widmen wir uns den Höhepunkten ebenso wie der mediterranen Landschaft, der Küche und dem Wein. Nach einem Direktflug an die Südküste nach Catania besuchen wir mit Geländebussen die Gipfelregion des Vulkans Ätna und das wunderschöne Taomina mit seinem hellenistischen Theater in seiner Nähe. Wir erkunden Syrakus mit seinem Dom und dem archäologischen Park, die winzige Barockstadt Noto (Unesco-Welterbe), das Tal der Tempel in Agrigent und den einsamen Tempel von Segesta. Einen ganzen Tag widmen wir Palermo mit seinen Domen und dem Goldglanz der Capella Palatina. Die Stadtperle Cefalu im Norden und ein Besuch von Catania runden den Reigen kultureller Höhepunkte in mediterraner Landschaft ab.
ab 20 TN 1.570,- EUR, 25 - 28 TN 1.470,- EUR

Seite 1 von 1

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000

Veranstaltungskalender

Mai 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
345 6789
10 11 12 131415 16
17 18 19 20 21 22 23
2425 26 27 28 29 30
31       

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 16 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 08:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2021


Verteilerstellen
Wilhelmshaven
Umland

Nach oben

VHS-Übungsrestaurant

Derzeit aufgrund der aktuellen Situation nicht geöffnet

  Besucherregeln Restaurant

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo