Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Bildungsurlaube
Programmbereichsleitung:
Kirsten Trompf
04421 16-4022
kirsten.trompf@vhs-whv.de


Sachbearbeiterin, Anmeldung, Programmassistenz:
Sonja Schäfer
04421 16-4018
sonja.schaefer@vhs-whv.de

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Bildungsurlaub - Resilienz - die Strategie der Stehauf-Menschen

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mo., 21.10., 9.00 Uhr )

Veränderungen im Arbeitsalltag oder auch Privatleben werden auf unterschiedlichste Art und Weise bewältigt. Manche Menschen zerbrechen daran und manche meistern identische Situationen ganz anders und gehen gestärkt aus ihnen hervor. Diese Stärke, die es Menschen ermöglicht, Veränderungen oder Krisen ohne langfristige Beeinträchtigung zu meistern, wird "Resilienz" = psychische Widerstandsfähigkeit genannt.
In der Resilienz wird die traditionelle Frage "Was macht mich krank?" durch die Perspektive "Was hält mich gesund?" ersetzt. Die angeborenen Persönlichkeitsmerkmale sind für ein zufriedenes Leben gar nicht so sehr bedeutsam. Vielmehr verfügen resiliente Menschen über erworbene Kompetenzen und Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, schwierige Situationen zu meistern und diese für ihre Entwicklung zu nutzen. Resilienz lässt sich auch als Immunsystem unserer Seele beschreiben. Sie hat viel mit der inneren Haltung, mit der Menschen Probleme angehen, zu tun. Sie kann erlernt und trainiert
werden.
Sie lernen das Resilienz Modell von Monika Gruhl kennen. Es besteht aus drei Grundhaltungen und vier Fähigkeiten (Verhaltensstrategien), die sich positiv auf eine resiliente Lebensführung auswirken. Die persönliche Grundausstattung an Resilienz eines jeden Teilnehmenden wird in Einzel - und Gruppenarbeit herausgearbeitet, sowie die individuelle Fähigkeit, Resilienz zu steigern.
Kundalini Yoga ergänzt den praktischen Teil - es ist eine ideale Methode, auch überkörperliche Signale wahrzunehmen, dass die Resilienz (Widerstandsfähigkeit gegenüber kritischen Ereignissen) gefährdet ist. Gleichzeitig bietet es die Möglichkeit, gezielt Resilienz fördernde Denk- und Verhaltensmuster einzustudieren und erhöht über die Meditationen unmittelbar die seelische Belastbarkeit.

Kurs abgeschlossen Bildungsurlaub - Burn-out zur Work-Life-Balance

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mo., 11.11., 9.00 Uhr )

In unserer Hochdruck-Leistungsgesellschaft leiden über 60% der Beschäftigten unter zunehmendem Druck und Stress, was zu Überforderung bis hin zu psychosomatischen und körperlichen Krankheiten und Burn-out führen kann und ein wachsendes gesellschaftliches wie individuelles Problem ist.
Individuell braucht es eine ausgereifte Kunst, die vier Lebensbereiche Arbeit/Kreativität, Freizeit/Interessen, Beziehungen/Familie und Besinnung/Regeneration in eine gute Balance zu bringen, bei der nichts dauerhaft zu kurz kommt.
Neben der Analyse unserer gesellschaftlichen Arbeits- und Lebensbedingungen und der individuellen Gestaltungs- und Gewichtungsmöglichkeiten darin, können die Teilnehmer/innen in diesem Bildungsurlaub ihr individuelles Programm einer möglichst ausgewogenen Lebenskunst (weiter)entwickeln - inklusive Entspannungs-, Konzentrations- und Zeitmanagement-Techniken.

Anmeldung möglich Bildungsurlaub - Resilienz - die Strategie der Stehauf-Menschen

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mo., 9.3., 9.00 Uhr )

Veränderungen im Arbeitsalltag oder auch Privatleben werden auf unterschiedlichste Art und Weise bewältigt. Manche Menschen zerbrechen daran und manche meistern identische Situationen ganz anders und gehen gestärkt aus ihnen hervor. Diese Stärke, die es Menschen ermöglicht, Veränderungen oder Krisen ohne langfristige Beeinträchtigung zu meistern, wird "Resilienz" = psychische Widerstandsfähigkeit genannt.
In der Resilienz wird die traditionelle Frage "Was macht mich krank?" durch die Perspektive "Was hält mich gesund?" ersetzt. Die angeborenen Persönlichkeitsmerkmale sind für ein zufriedenes Leben gar nicht so sehr bedeutsam. Vielmehr verfügen resiliente Menschen über erworbene Kompetenzen und Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, schwierige Situationen zu meistern und diese für ihre Entwicklung zu nutzen. Resilienz lässt sich auch als Immunsystem unserer Seele beschreiben. Sie hat viel mit der inneren Haltung, mit der Menschen Probleme angehen, zu tun. Sie kann erlernt und trainiert
werden.
Im Bildungsurlaub lernen die Teilnehmer-/innen das Resilienz Modell von Monika Gruhl kennen. Es besteht aus drei Grundhaltungen und vier Fähigkeiten (Verhaltensstrategien), die sich positiv auf eine resiliente Lebensführung auswirken. Die persönliche Grundausstattung an Resilienz eines jeden Teilnehmenden wird in Einzel - und Gruppenarbeit herausgearbeitet, sowie die individuelle Fähigkeit, Resilienz zu steigern.
Kundalini Yoga ergänzt den praktischen Teil - es ist eine ideale Methode, auch überkörperliche Signale wahrzunehmen, dass die Resilienz (Widerstandsfähigkeit gegenüber kritischen Ereignissen) gefährdet ist. Gleichzeitig bietet es die Möglichkeit, gezielt Resilienz fördernde Denk- und Verhaltensmuster einzustudieren und erhöht über die Meditationen unmittelbar die seelische Belastbarkeit.

Anmeldung möglich Bildungsurlaub - Gesundheit in der Arbeitswelt

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mo., 9.3., 9.00 Uhr )

Ein gesunder Betrieb braucht gesunde Mitarbeiter/innen! - In den drei Bereichen
a) vorbildliches Gesundheitsverhalten (der Führungskräfte),
b) was hält Mitarbeiter gesund / was macht sie krank? und
c) Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes des betrieblichen Gesundheitsmanagements,
werden wir in diesen Tagen Grundsätzliches erarbeiten.
Dabei wird sowohl ein Überblick über das Mögliche gegeben als auch für den betrieblichen Alltag konkretisiert. Basics von Teambildung und Work-Life-Balance werden vorgestellt. Konkrete tatsächliche Sachlagen können eingebracht und exemplarisch bearbeitet werden.
Dieser Bildungsurlaub möchte die Vermittlung von Gestaltungskompetenzen zur Erreichung ausgewählter Nachhaltigkeitsziele im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aufzeigen. Die Frage "Was kann ich als Einzelne/r denn schon tun?" wird diskutiert und die eigene Selbstwirksamkeit wird beleuchtet.
Anhand ausgewählter Themen der Heilpflanzen- und Wildkräuterkunde werden im Lernort Garten sowohl die bildungstheoretischen Aspekte der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung beleuchtet als auch konkrete Handlungsfelder zu den einzelnen Nachhaltigkeitszielen erarbeitet.
Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen, die greifbare Ansätze zur Vermittlung von Gestaltungskompetenz für ihren beruflichen oder privaten Alltag kennenlernen möchten.
Konkret werden in dieser Woche die Nachhaltigkeitsziele (SDG) 2 "Ernährung sichern", 3 "Gesundes Leben für alle", 12 "Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster" und 15 "Landökosysteme schützen, Biodiversitätsverlust stoppen" auf unseren täglichen Alltag hin beleuchtet.
Nach dem Besuch des Seminars sind die Teilnehmenden in der Lage:
- Kennen der Eckpfeiler der Bildung für nachhaltige Entwicklung
- Kennen und Verstehen der ausgewählten SDGs
- Umsetzen eigener Ansätze für die Nutzung des Gartens als Lernort für eine nachhaltige Entwicklung
- Erkennen, Bestimmen und Vermittlung üblicher, heimischer Gartenpflanzen/Heil- und Wildpflanzen und deren Verwendung
- Anwendung und Vermittlung einfacher Produktionsmethoden zur Verarbeitung von Pflanzen

Anmeldung möglich Bildungsurlaub - "Blütezeit" statt "Ruhestand"

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mo., 30.11., 9.00 Uhr )

In diesem inspirierenden Seminar werden wir uns mit einer kreativen und positiven Vision der reifen, älteren Lebensphase beschäftigen. Folgende sieben Themen werden uns beschäftigen:
1. Schätze der Vergangenheit
2. Quellen von Gesundheit und Lebensfreude
3. Bewegung und Veränderung
4. Arbeitsfreude
5. Interessen
6. Beziehungen
7. Meditation
Spannende Diskussionen und Vorträge, Selbstchecks und das Formulieren neuer Schritte, ergänzt um förderliche Übungen, erschaffen eine individuelle Vision. Bitte Schreibzeug, lockere Kleidung und eine Wolldecke mitbringen.

Seite 1 von 1

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

Oktober 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
 1 23456
7 8910 11 12 13
14 15 16 17 1819 20
21 22 2324 25 26 27
28 29 30 31   

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2019


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo