Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 14.04.2021:

Seite 1 von 3

Anmeldung möglich Politischer Gesprächskreis

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 14.4., 11.30 Uhr )

Bei politischen Talkshows dürfen Sie nicht mitdiskutieren - kommen Sie zu uns, hier ist Ihre Meinung gefragt! Die Informations- und Diskussionsveranstaltung richtet sich an alle, die sich für das Tages- und Weltgeschehen interessieren und sich austauschen möchten, ob Corona-Pandemie, Nah-Ost-Politik oder aktuelle Wahlen. Bleiben Sie am aktuellen Geschehen dran und reden Sie mit! Die Teilnehmenden werden zu Beginn gemeinsam über Auswahl und Reihenfolge der Themen sowie über die Art der Gruppenarbeit entscheiden. Vorausgesetzt werden keine besonderen Kenntnisse, lediglich die Lust an der Debatte und die Bereitschaft, sich mit anderen Positionen und Argumenten auseinanderzusetzen. Das Honorar wird vom Dozenten an "Ärzte ohne Grenzen" gespendet!
Corona geht um, Hamsterkäufe machen die Medizinartikel knapp und Lebensmittelregale leer. Die ganze Welt hält den Atem an. Gesellschaftlicher Shutdown bis zur Ausgangssperre. Die Reaktion der Menschen auf den Ausbruch einer Seuche beschrieb schon Daniel Defoe über die Pest in London 1665: irrationales Verhalten bis zur Hysterie bei einigen und völlige Ignoranz bei anderen, Suche nach dem Sündenbock, wilde Verschwörungstheorien und Wunderheiler, die gefährliche Medikationen anpreisen. Damals sollte man Quecksilber trinken, heute Desinfektionsmittel spritzen. Seuchen haben schon immer die Entwicklung und die Geschichte der Menschen entscheidend beeinflusst. Die Antoninische Pest läutete den Untergang des Römischen Reiches ein, die Justiniansche Pest beendete die Vorherrschaft des Christentums im Orient. Seuchen ließen ganze Dynastien wie die Tudor in England aussterben, Kriege mussten abgebrochen werden, weil die Seuche im Heer grassierte. Dieser Vortrag schildert, wie die Seuchen der Vergangenheit entstanden und vergingen und wie sie das Leben der Menschen verändert haben.

Anmeldung möglich GERADE MITTWOCHS - Offener Literaturkreis

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 14.4., 18.30 Uhr )

Der "Literaturgesprächskreis am Abend" war ursprünglich ein VHS-Kurs (seit 1995) und hat seitdem als Offenes Treffen, in wechselnder Form und Besetzung, eine Gestaltung, die von den jeweils Anwesenden immer wieder variiert werden kann. Ausgehend von Lese-Tipps der jeweils Anwesenden und von Vorschlägen der Moderatorin Eva Sommer, entsteht an jedem dieser "MITTWOCHS!" - Abende ein reger Austausch über Literarisches und Kulturelles, zusätzlich angeregt durch regionale Veranstaltungen und aktuelle Medien. Daraus ergeben sich, wie in der Vergangenheit bewährt, auch Verabredungen zu Terminen außer Haus, Einladungen an Lesungs-Gäste und Kooperations-Veranstaltungen, z.B. mit der Buchhandlung Prien oder dem Förderverein Kopperhörner Mühle. Alle Literatur- und Kultur-Interessierten sind eingeladen, sich GERADE MITTWOCHS kurzentschlossen, und ohne weitere Verpflichtungen, zu diesem offenen Treffen einzufinden. Markieren Sie sich im Kalender die Mittwochs mit geradem Tagesdatum: GERADE MITTWOCHS!

auf Warteliste Fotografie - Arbeitsgemeinschaft

(Mühlenweg 67, ab Mi., 14.4., 19.00 Uhr )

Kennen Sie das? Man hat genügend Erfahrung in der Fotografie, ist aber trotzdem mit dem Ergebnis unzufrieden. In dieser AG bekommt jeder die Möglichkeit, seine Stärken in Workshops und Themenabenden hervorzuheben. Der Erfahrungsaustausch und spezielle Bildbearbeitungsanleitungen am PC (z. B. mit Photoshop oder ähnlichen Programmen) runden die Abende ab. Fotothemen werden gesetzt und ausgearbeitet, die auch in Fotoausstellungen präsentiert werden können. Eigene Ideen dürfen gerne eingebracht werden und sind sogar erwünscht. Bildbesprechungen sind an den Fotoabenden selbstverständlich.
Es können am ersten Abend gerne gelungene, aber auch vermeintlich missglückte Fotos als Druck oder auf Datenträger mitgebracht werden.
Der Kurs wendet sich an Foto-Fortgeschrittene.

auf Warteliste Kreatives Malen und Zeichnen am Abend

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 14.4., 17.00 Uhr )

Dieser Kurs ist für diejenigen, die schon immer Malen und/oder Zeichnen wollten und sich bisher nicht getraut haben; die Lust auf Farbe haben, aber zu ängstlich sind. Für die, die nicht den Raum haben, sich frei auf einer großen Fläche mit den Farben zu bewegen. Dieser Kurs will sich auf kein bestimmtes Thema festlegen. Jeder Teilnehmende kann sich selber oder mit Hilfe ein Motiv suchen. Es wird die Motivauswahl besprochen und mitgeteilt, wie mit dem Aufbau des Bildes begonnen werden kann. Die Kursleiterin unterstützt dabei, das Wunschmotiv auf Leinwand zu malen. Einmal im Jahr sind gemeinsame Ausstellungen möglich.
Bitte mitbringen: vorhandenes Material wie Farbe, Pinsel, einen Malblock oder andere geeignete Malflächen wie Leinwand/Malkarton in Wunschgröße.
Weiteres nach Rücksprache mit der Kursleiterin.

Anmeldung möglich Einführung in die Gebärdensprache

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 14.4., 16.15 Uhr )

Dieser Kurs wendet sich an Angehörige und Freunde von Gehörlosen. Wer sich mit Gehörlosen besser verständigen will, kann die für alltägliche Situationen wichtigen Gebärden erlernen und einüben.
Frauen erkranken anders als Männer. In der klassischen Medizin wird dies allerdings kaum berücksichtigt. Bis vor Kurzem galt der Mann als Standard. Die Medizin machte sich wenig Mühe, in ihre Studien ausdrücklich Frauen einzuschließen.
Die Medizin orientierte sich zu sehr an einem Geschlecht: Medikamente werden an Männern getestet, Leitlinien von Männern geschrieben.
In immer mehr medizinischen Fachgebieten spielt deshalb die geschlechtsspezifische Medizin eine zunehmend große Rolle. Im ersten Vortrag wird der Schlafmediziner Dr. med. Andreas Möller auf die Besonderheiten der Schlafapnoe bei Frauen eingehen.
Im zweiten Vortrag wird die Gynäkologin Prof. Dr. med. Susanne Grüßner auf die Unterschiede zwischen Männern und Frauen bei Krankheitssymptomen, Diagnostik und Therapie eingehen und darstellen, warum eine unzureichende Berücksichtigung der weiblichen Besonderheiten für die Frauen gefährlich sein kann.
Teil 1: 14. April: Dr. Andreas Möller (Schlafmediziner und HNO-Arzt)
Schlafapnoe bei Frauen
Teil 2: 19. Mai: Prof. Dr. Susanne Grüßner (Gynäkologin)
Geschlechtsspezifische Medizin (Gendermedizin)
Info: Die zwei Vorträge waren am Internationalen Frauentag 2016 ein großer Erfolg.
Stress gehört zu den größten Gefahren des 21. Jahrhunderts. Doch wie kann es sein, dass wir uns so gestresst fühlen, obwohl wir alles sofort haben können, mehr besitzen denn je und im Vergleich zur Vergangenheit der Wohlstand gestiegen ist? Ich habe dies in meiner Arbeit genauer unter die Lupe genommen. In diesem Kurs erhalten Sie einen ersten Einblick, wie sie Ihr Leben wieder selbstbestimmter leben können. Sie erfahren, wie Sie ihren Alltag nachhaltiger, achtsamer und qualitativ hochwertiger gestalten können. Aber auch gleichzeitig die Umwelt schonen und die Schnelllebigkeit und den Druck herausnehmen können. Wir verbringen bis zu 30 % unserer Wochenzeit mit unserem Haushalt. Wie wäre es, wenn Sie diese Zeit reduzieren, um mehr Zeit für Ihre wahren Herzensprojekte zu haben?

fast ausgebucht Fitness am Morgen für Frauen ab 55+

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 14.4., 8.30 Uhr )

Ein Ganzkörpertraining, das für die Verbesserung des Gleichgewichts, der Beweglichkeit, Koordination und Muskelkräftigung sorgt, Ihre Gesundheit fördert und die Körperwahrnehmung schult. Von der spezifischen Kräftigung der Zehenmuskeln, mit Hilfe von verschiedenen Bällen und Therabändern, bis zu komplexen Bewegungsabläufen wird alles praktisch durchgegangen.
Bitte ein Handtuch, Sportkleidung und warme Socken mitbringen.

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Fitness am Nachmittag

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mi., 14.4., 17.00 Uhr )

Ein Ganzkörpertraining, das für die Verbesserung des Gleichgewichts, der Beweglichkeit, Koordination und Muskelkräftigung sorgt, ihre Gesundheit fördert und die Körperwahrnehmung schult. Von der spezifischen Kräftigung der Zehenmuskeln, mit Hilfe von verschiedenen Bällen und Therabändern, bis zu komplexen Bewegungsabläufen wird alles praktisch durchgegangen.
Bitte ein Handtuch, Sportkleidung und warme Socken mitbringen.

Seite 1 von 3

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 16 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2021


Verteilerstellen
Wilhelmshaven
Umland

Nach oben

VHS-Übungsrestaurant

Derzeit aufgrund der aktuellen Situation nicht geöffnet

  Besucherregeln Restaurant

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo