Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Lesungen

Seite 1 von 1

Ob Widerstandskämpfer oder Holocaust-Überlebende - die Lebenswege dieser besonderen Menschen beeindrucken gerade in unserer so unruhigen heutigen Zeit. Denn sich gegen Hitler zu stellen, seine Schreckensherrschaft zu überleben und trotzdem nicht mit dem Schicksal zu hadern, sondern immer wieder aufzustehen, dem Leben positiv und mit einem großen Ja zu begegnen, macht Mut für den Umgang mit Terror und Krieg, Flucht und Vertreibung - Themen, die heute wieder von bedrückender Aktualität sind. Tim Pröse hat einige dieser letzten Zeugen über viele Jahre begleitet und erzählt in 18 eindrucksvollen Porträts von ihrem Leben und ihrer Botschaft: ein Plädoyer der Unangepassten für mehr Toleranz und gegen das Vergessen! Neben den Geschwistern Scholl, Oskar Schindler und Claus Graf Stauffenberg nimmt er auch unbekanntere Widerstandskämpfer in den Blick.
Tim Pröse war Chefreporter der Münchner Abendzeitung und Redakteur des Focus in den Ressorts "Menschen" und "Reportage". Eines seiner einfühlsamen zeitgeschichtlichen Porträts wurde mit dem "Katholischen Medienpreis" ausgezeichnet. 2016 erschien sein Longseller "Jahrhundertzeugen".

Anmeldung möglich Weltmacht USA - hat der Niedergang begonnen?

(Hans Beutz Haus, ab Do., 27.2., 18.30 Uhr )

Musterland der Demokratie - die große und vielleicht die einzige richtige Weltmacht.
Wie gelang es dieser einstmals britischen Kolonie zur einzig verbliebenen Weltmacht aufzusteigen und wie ist es möglich, dass dieses Land auf dem Gipfel seiner Macht ab 2001 so rasch begann, sein öffentliches Bild und seine Position In der Welt zu verlieren und den Abstieg einzuleiten, wie man annehmen muss?
In seinem Vortrag - wie in seinem Buch spannt Hartmut Spieker den weiten Bogen von den ersten Gehversuchen des jungen Landes bis zur Weltmacht heute. Zunächst wird die historische Entwicklung der USA dargestellt, ehe auf die USA von heute und ihre Probleme ?eingegangen wird. Am Ende zeichnet der Autor mögliche Perspektiven auf.
Hartmut Spieker war Marineoffizier und hat 4 Jahre in den USA gelebt: 1989/90 studierte er am US Naval War College in Newport, RI und 1990-1993 arbeitete er im NATO-HQ SACLANT in Norfolk, VA.

Anmeldung möglich Gangster Blues

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 25.3., 18.30 Uhr )

Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen - und irgendwann wollen sie reden: der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte. Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Aufgrund seiner Nähe zu den Gefängnisinsassen zeichnet Joe Bausch Täterprofile authentisch mit einem größtmöglichen Maß an Menschlichkeit nach und führt so die Täter hautnah an die Zuhörer heran. Die meisten kennen Joe Bausch aus dem Kölner "Tatort" als Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth. Über 30 Jahre arbeitete er als Gefängnisarzt in einer der größten deutschen Justizvollzugsanstalten, dem Hochsicherheitsgefängnis für Schwerverbrecher in Werl.

Anmeldung möglich Der Klimawandel - Robustes Wissen und die Optionen der Politik

(Hans Beutz Haus, ab Do., 16.4., 18.30 Uhr )

Fridays for Future, Extinction Rebellion, Klimanotstände - Im gesellschaftlichen Diskurs spielt der Klimawandel eine herausragende Rolle. Der renommierte Klimaforscher Prof. Dr. Hans von Storch findet dennoch, dass der Klimawandel nicht ernst genommen wird, sondern in symbolischen Akten untergeht. Von Storch bespricht, warum Klimaforscher überzeugt sind, dass wir es mit einem menschengemachten Klimawandel zu tun haben. Zugleich warnt er vor einer Instrumentalisierung und stellt Handlungsmöglichkeiten vor, dem Klimawandel entgegen zu treten. Die gesellschaftliche Reaktion auf den Wandel kann in einer Anpassung und in der Minderung von Emissionen bestehen, wobei die Anpassung eine lokale Herausforderung ist, die Minderung aber nur dann wirkt, wenn sie global konsequent durchgezogen wird.
Klimaforscher und Mathematiker Hans von Storch ist Professor an den Universitäten in Hamburg und Qingdao. In verschiedenen Funktionen hat er an den Sachstandsberichten des Weltklimarats teilgenommen und war Leiter des Instituts für Küstenforschung am Helmholtz Institut Geestacht.
Immer wieder wird über rechtsextreme Vorfälle in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr oder Justiz berichtet. Daran schließt sich fast immer die Frage an: Geht es um Einzelfälle oder gibt es rechtsextreme Gruppen und Netzwerke in den Sicherheitsbehörden? Und oft stellt sich auch die Frage nach dem Aufklärungswillen staatlicher Behörden bzw. einzelner Mitarbeiter in Bezug auf rechtsextreme Straftaten. Verschiedene investigative Journalisten von "FAZ" bis "taz", von "BR" bis "rbb" haben sich erstmals systematisch und umfassend mit den extremen Rechten in Bundeswehr, Polizei, Justiz, Verfassungsschutz und MAD auseinandergesetzt. Ein Gemeinschaftswerk enthält Beiträge von Mohamed Amjahid, Martin Kaul, Jost Müller-Neuhof, Tanjev Schultz, Toralf Staud und Caroline Walter.
Die Herausgeber Matthias Meisner, Redakteur des Tagesspiegels, und Heike Kleffner, freie Journalistin und Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, stellen die Ergebnisse zur Diskussion!

Seite 1 von 1

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000

Veranstaltungskalender

Februar 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3 45 6 789
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2020


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

Nach oben

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo