Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Digitalisierung
Programmbereichsleitung:
Tim Tjettmers
04421 16-4012
tim.tjettmers@vhs-whv.de

Sachbearbeiterin, Anmeldung, Programmassistenz:
Maike Grün
04421 16-4002
maike.gruen@vhs-whv.de

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Bildungsurlaub - Künstliche Intelligenz und Digitalisierung: Was wird aus uns Me

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mo., 25.3., 9.00 Uhr )

Google weiß, was wir suchen, Facebook, was wir mögen und Amazon, was wir kaufen. Es wird ein Muster erstellt: da unser Verhalten zum größten Teil von Gewohnheiten und nur zu einem ganz kleinen Teil von einem freien Willen geprägt ist - das ist die Google-Vision: die Algorithmen wissen, wie man glückliche Menschen produziert. Nimmt die Freiheit also ab durch die neuen technischen Geräte? Verzichten die Menschen mittlerweile lieber auf ihr Wahlrecht als auf ihr Smartphone?
Die Digitalisierung hat darüber hinaus eine radikale Umwälzung unseres Gesellschaftsmodells zur Folge. Nach einigen Studien wird es in 25 Jahren jeden zweiten Job nicht mehr geben. Wie federn wir das ab, welche Risiken und Chancen sind damit verbunden? Die Menschen benötigen Geld, um konsumieren zu können und sie müssen einen Sinn in ihrem neuen Leben finden.
Alle diese Fragen wollen wir diskutieren und durch Besuche in Forschungseinrichtungen an der Universität Bremen und der Jade Hochschule in Wilhelmshaven vertiefen.

Anmeldung möglich vhs.webinar: "Das Stimmrecht ist ein Menschenrecht!"

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 3.4., 19.00 Uhr )

Unter welchen gesellschaftlichen und politischen Bedingungen kämpften die Frauen - nicht nur in Europa um ihr Wahlrecht und gegen welche massiven Widerstände und unsinnigen Argumente mussten sie sich durchsetzen? Sie taten dies mit unterschiedlichen Mitteln und Möglichkeiten, mit viel Kreativität und Hartnäckigkeit. Am Beispiel einiger Frauen der deutschen Frauenstimmrechtsbewegung wird deutlich, wie unterschiedlich die Forderungen und Vorgehensweisen waren, wie gut sich die Frauen international vernetzten und welche Handlungsspielräume sie zum Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts nutzten.

Anmeldung möglich vhs.webinar: Gegen alle Widerstände - Das Frauenwahlrecht in Europa

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 8.5., 19.00 Uhr )

Der Vortrag behandelt die Auseinandersetzung um das Frauenwahlrecht in fünf europäischen Ländern (Finnland, England, Frankreich, Österreich und Schweiz). Damit werden die Ereignisse in Deutschland vor und nach 1918/19 in den internationalen Zusammenhang eingebettet: Was war in Deutschland gleich oder anders als in anderen Ländern? Welche Varianten des Frauenwahlrechts wurden diskutiert? Und welche Veränderungen brachte die Emanzipation an der Wahlurne in der Folge mit sich?

Anmeldung möglich vhs.webinar: 100 Jahre Frauenwahlrecht - Ende der Kostümierung!

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 22.5., 19.00 Uhr )

Mit dem Ausstieg aus dem Korsett und dem Abschneiden der Zöpfe befreiten sich Frauen vom Mode-diktat des Kaiserreichs und gewannen die physische Bewegungsfreiheit, die von vielen als wesentliche Grundvoraussetzung für die Emanzipation angesehen wurde. In der erhitzen Debatte um das Frauenwahlrecht führten Männer, aber auch Frauen, die Mode als Beleg dafür ins Feld, dass Frauen das Wahlrecht unbedingt abzusprechen sei. Doch das Rad ließ sich weder in der Mode noch im gesellschaftlichen Modernisierungsprozess zurückdrehen. Ein Blick auf die tiefgreifende Veränderung des Kleidungsstils in den ersten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts zeigt anhand historischer Kleidungs- und Wäschestücke, wie sich Frauen die neuen Freiheiten ganz offensichtlich auf den Leib schneidern ließen.

Anmeldung möglich vhs.webinar: Die Bedeutung des Frauenwahlrechts

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 5.6., 19.00 Uhr )

Mit dem Einzug von 37 Parlamentarierinnen in die Nationalversammlung 1919 begann die politische Partizipation von Frauen in Deutschland auf Reichs- und Länderebene. Wie entwickelte sich der Anteil der Frauen im Parlament in der Weimarer Republik und nach 1945, welche politischen Ziele setzten die Parlamentarierinnen durch, womit scheiterten sie und welche Politikfelder besetzten sie? Die Durchsetzung des Art. 3 Abs. 2 Grundgesetz "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" durch die Mütter des Grundgesetzes hatte nachhaltige Folgen auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland. Dennoch stellte Elisabeth Selbert noch 1981 fest: "Die mangelnde Heranziehung von Frauen zu öffentlichen Ämtern und ihre geringe Beteiligung in den Parlamenten ist doch schlicht Verfassungsbruch in Permanenz." Wo stehen wir dann heute?

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

März 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 2 3
4 5 6 7 89 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 2829 30 31

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2019


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo