Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur Gestalten >> Literatur und kreatives Schreiben

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich GERADE MITTWOCHS - Offener Literaturkreis

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 12.8., 18.30 Uhr )

In der Tradition des "Literaturgesprächskreises am Abend" (VHS-Kurs seit 1995) hat das Treffen während der letzten Jahre in der Buchhandlung Prien eine neue Form entwickelt: Ausgehend von Lese-Tipps der jeweils Anwesenden und von Vorschlägen der Moderatorin Eva Sommer, auch angeregt durch regionale Veranstaltungen und aktuelle Medien, entsteht an jedem dieser "GERADE MITTWOCHS!"- Abende ein reger Austausch über Literarisches und Kulturelles. Daraus ergeben sich, wie in der Vergangenheit bewährt, auch Verabredungen zu Außer-Haus-Unternehmungen, Einladungen an Lesungs-Gäste und Kooperations-Veranstaltungen mit Buchhandlung Prien, Förderverein Kopperhörner Mühle, Verein zum Erhalt der WHVer Baukultur u. a. Als Literatur- und Kultur-Interessierte haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit kurzentschlossen, ohne weitere Verpflichtungen, zu diesem offenen Treffen einzufinden. Markieren Sie sich im Kalender die Mittwoche mit geradem Tagesdatum: GERADE MITTWOCHS!

Anmeldung möglich Entdecken Sie Ihr Schreibtalent! - Eine Einführung in das Kreative Schreiben

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Fr., 4.9., 17.00 Uhr )

Im Mittelpunkt unserer Schreibwerkstatt steht das gemeinsame Schreiben vor Ort. Wir beschäftigen uns ein Wochenende lang mit der Kurzgeschichte, d.h. von der Entwicklung des Themas bis hin zur Überarbeitung. Es geht dabei um den Spannungsbogen mit dem Herausarbeiten des Hauptkonflikts, das Entwerfen von glaubwürdigen Figuren, Erzählperspektive und vieles mehr. Wir beschäftigen uns mit den Merkmalen und dem Aufbau von Kurzgeschichten und bedienen uns dabei der Werkzeuge Clustering und Plotten. Handwerkliche, stilistische und inhaltliche Tipps helfen, dass aus der Idee eine interessante Geschichte entsteht. Die Einfälle der Gruppe wirken inspirierend und das freiwillige Vorlesen fördert einen regen Austausch der Ideen. Erste Schreiberfahrungen sind von Vorteil, aber die Freude an der Kreativität und Spaß am Fabulieren stehen an diesem Wochenende im Mittelpunkt! Bitte mitbringen: Schreibpapier, Stifte.

Anmeldung möglich Zwischen Resignation und Revolte

(Hans Beutz Haus, ab Di., 8.9., 10.30 Uhr )

Das Thema soll am Beispiel folgender Werke behandelt werden:
Thomas Mann: "Der Tod in Venedig"
Mitch Albom: "Dienstags bei Morrie"
Velma Wallies: "Zwei alte Frauen. Eine Legende von Verrat und Tapferkeit"
Zusätzlich steht der Spielfilm "Wilde Erdbeeren" von Ingmar Bergman auf dem Programm
Weitere Texte können nach Absprache hinzugefügt werden.

Anmeldung möglich Entdecken Sie Ihr Schreibtalent! - Eine Einführung in das Kreative Schreiben

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Do., 10.9., 19.00 Uhr )

Im Mittelpunkt unserer Schreibwerkstatt steht das gemeinsame Schreiben vor Ort. Wir finden einen leichten Schreibeinstieg mit Techniken aus dem Kreativen Schreiben und begegnen eventuellen Schreibblockaden mit Schreibspielen aus früheren Zeiten. Wir wagen uns sowohl an Lyrik und Prosa und überraschen uns mit kleinen Gedichten und kurzen Geschichten. Mit dem Clustering, einer Grundmethode des Kreativen Schreibens, üben wir uns im Schreiben von kurzen Texten. Als Schreibanlässe nutzen wir u. a. Beispiele aus Kunst und Musik. Wir beschäftigen uns mit den Merkmalen und dem Aufbau von Kurzgeschichten, um aus den eigenen Erlebnissen Geschichten zu entwickeln. Der produktive Umgang mit unseren Texten hilft uns, den manchmal nötigen Abstand zu bekommen. Die Einfälle der Gruppe wirken inspirierend und das freiwillige Vorlesen fördert einen regen Austausch der Ideen. Die Schreibwerkstatt ist keine Literatenschule mit stilistischen Ansprüchen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Bitte mitbringen: Schreibpapier, Stifte.
Sie haben Lust, eine spannende Kurzgeschichte zu erzählen? Oder Sie wollen einem Roman auf die Sprünge helfen? Sie wollen lernen, wie Sie beim Schreiben Spannung erzeugen, die Ihre Leser bei Laune hält?
Hier erfahren Sie, welche Erzählperspektiven es gibt, wie Sie Heldinnen und Schurken geschickt in Szene setzen, und wie Sie starke Dialoge ausformulieren. Das alles zu Zeiten, die Rücksicht darauf nehmen, wann Ihnen in welchem Tempo nach Lernen und Schreiben zumute ist. Die Lerninhalte eignen Sie sich im Selbststudium an. Alles, was Sie außer etwa vier Stunden pro Woche und Spaß am kreativen Schreiben benötigen, sind eine eMail-Adresse und ein Internetzugang. Neben der Vermittlung der Theorie mittels Lehrbriefen steht das kreative Schreiben selbst im Vordergrund. Sie bekommen praxisnahe Schreibaufgaben, die durch eine erfahrene Lektorin und/oder auf einer gemeinsamen Plattform im großen Lernkreis besprochen und am Ende von der Kursleiterin rezensiert werden. Sie lernen, Ihre Geschichten sinnvoll zu redigieren, so dass sie für eine Veröffentlichung interessant werden. Der Schwerpunkt liegt im kommenden Semester auf den Themen: Flüssiger Erzählstil, spannende Dialoge, beeindruckende Charaktere, Schauplätze, Rückblenden, Erzählzeiten und -perspektiven. Bitte hinterlegen Sie bei der Anmeldung Ihre eMail-Adresse. Einen Tag vor Kursbeginn erhalten Sie eine eMail der Kursleiterin mit allen organisatorischen Einzelheiten.
Weitere Infos unter: www.vhs-schreibschule.de

Anmeldung möglich Literatur am Vormittag

(Hans Beutz Haus, ab Di., 15.9., 10.00 Uhr )

Gelesen und besprochen wird der Roman "Ein perfekter Kellner" des Schweizer Schriftstellers Alain Claude Sulzer. Es ist eine melodramatische Hotelerzählung mit vielen überraschenden Wendungen, beginnend in den dreißiger Jahren des vorherigen Jahrhunderts.
Pierre Lemaitres Roman "Drei Tage und ein Leben" und "Das Deutsche Krokodil" von Ijoma Mangold werden weiter analysiert und bewertet.

Anmeldung möglich VHS vor Ort: Literatur am Nachmittag

(Wohnpark am Deich, ab Di., 15.9., 16.00 Uhr )

In diesem Kurs soll der Roman "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre gelesen und besprochen werden. Kurz vor Weihnachten verschwindet in einem kleinen französischem Dorf, in dem jeder jeden kennt, ein sechsjähriger Junge. Gesehen hat ihn zuletzt der zwölfjährige Nachbarsjunge. Mehr darf zu diesem meisterhaften Roman vorab nicht gesagt werden.
Im zweiten Teil des Kurses wird Laetitia Colombanis Roman "Der Zopf" gelesen und besprochen.

Anmeldung möglich VHS Lesekreis - Dora Heldt "Mathilda oder irgendwer stirbt immer"

(Hans Beutz Haus, ab Di., 22.9., 18.00 Uhr )

Der Lesekreis lädt ein zu einer gemütlichen Runde mit Dora Heldts neuem Roman "Mathilda" (erschienen im März 2020). Die Geschichte, die in dem Dorf Dettebüll spielt, wird uns tolle Gespräche geben: Familienstreitigkeiten, nordfriesische Dorfidylle - ein turbulenter Sommer in Dettebüll eben erzählt von Dora Heldt.
Die Wahl der Ausgabe ist den Teilnehmenden freigestellt.

Anmeldung möglich Poetry-Workshop

(Hans Beutz Haus, ab Sa., 23.1., 9.30 Uhr )

Unter der Federführung des Oldenburger Bühnenpoeten "Christian Bruns" entdecken die Teilnehmer/innen für sich wortreiche Wege im Geflecht und Wirrwarr des kreativen Schreibens. Sie erleben erste Erfahrung am Mikrofon und wie sehr Performance die Textwahrnehmung verändert.

Anmeldung möglich Bildungsurlaub - Entdecken Sie Ihr Schreibtalent!

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Mo., 25.1., 8.30 Uhr )

Im Mittelpunkt unserer Schreibwerkstatt steht das gemeinsame Schreiben vor Ort. Mithilfe von Schreibspielen finden wir einen leichten Einstieg und arbeiten auf diese Weise an gemeinsamen Texten. Ob nun der Musenkuss in der griechischen Mythologie, der Minnesang in der Renaissance, Goethes Traumgeschichten oder das Automatische Schreiben der Surrealisten - Schriftsteller nutzen seit jeher die unterschiedlichen Schreibanregungen, um Schreibblockaden zu verhindern. Nach der Methode von Gabriele L. Rico, einer einflussreichen amerikanischen Schreiblehrerin, die das "Clustering" als eine Grundmethode des Kreativen Schreibens entwickelt hat, üben wir uns im Schreiben von kurzen Texten. Im Mittelpunkt unserer schriftstellerischen Auseinandersetzung steht die Epoche der Romantik. Wir schauen uns den Aufbau von Märchen an und schreiben selbst eines. Außerdem nehmen wir ein Gemälde von Caspar David Friedrich als Schreibanlass - frei nach dem Motto: Jedes Bild erzählt eine Geschichte! Wir beschäftigen uns mit den Merkmalen und dem Aufbau von Kurzgeschichten, um aus den eigenen Erlebnissen Geschichten zu entwickeln. Der produktive Umgang mit unseren Texten hilft uns, den manchmal nötigen Abstand zu bekommen.
Die Einfälle der Gruppe wirken inspirierend und das freiwillige Vorlesen fördert einen regen Austausch der Ideen. Die Schreibwerkstatt ist keine Literatenschule mit stilistischen Ansprüchen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Bitte mitbringen: Schreibpapier, Stifte.

Seite 1 von 2

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000

Veranstaltungskalender

August 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
34 56789
10 1112 1314 15 16
17 18 19 2021 22 23
24 2526 27 28 29 30
31       

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 16 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
2. Semester 2020


Verteilerstellen
Wilhelmshaven
Umland

Nach oben

VHS-Übungsrestaurant

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo