Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit Beruf >> Berufliche Qualifizierungsseminare

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen M-Demenzbetreuung nach § 53 c SGB XI

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Di., 8.1., 8.15 Uhr )

Die VHS plant eine berufsbegleitenden Fortbildung "Demenzbetreuung" für Angehörige pflegender Berufe und Berufsrückkehrer/innen.

Anmeldung möglich Profilpass

(Hans Beutz Haus, ab Mo., 4.2., 14.00 Uhr )

Ziele und Nutzen des ProfilPASSes
Gelernt wird nicht nur in der Schule, sondern auch in anderen Zusammenhängen wie Familie, Sportverein und Freizeit. Und zwar ein Leben lang! Prima, wenn man all dieses erworbene Wissen und seine Fähigkeiten gezielt nutzen und einsetzen kann, zum Beispiel für berufliches Weiterkommen.
Hier hilft der ProfilPASS: er dient der systematischen Ermittlung und Dokumentation eigener Fähigkeiten und Kompetenzen, unabhängig davon, wie und wo sie erworben wurden. Er regt dazu an, sich mit dem eigenen Handeln und den dabei genutzten Kompetenzen intensiv auseinander zu setzen, und unterstützt dabei, sich die persönlichen Stärken bewusst zu machen.
Die eigenen Stärken zu kennen, nutzt bei:
- der Planung der beruflichen Weiterentwicklung,
- der Vorbereitung des (Wieder-)Eintritts ins Erwerbsleben,
- der beruflichen und persönlichen (Neu-)Orientierung und
- der Planung zukünftiger Lernvorhaben.
Darüber hinaus eignet sich der ProfilPASS-Ordner zur Sammlung von Zeugnissen, Bescheinigungen und anderen Dokumenten und enthält eine Reihe von hilfreichen Hinweisen und Anregungen für die persönliche Entwicklung.
Durch das ProfilPASS-System erhalten die außerhalb von Schule und Berufsausbildung erworbenen Kompetenzen eine Aufwertung, die unter anderem zu einer Erhöhung von Chancengleichheit, zu der Teilhabe an Bildung und Entwicklungsmöglichkeiten in unserer Gesellschaft beiträgt.

Das ProfilPASS-System im Überblick
Die Ermittlung und Dokumentation der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen erfolgt mit Hilfe des ProfilPASS-Ordners. Es geht um Fähigkeiten, die zum Beispiel während der Ausbildung, im Ehrenamt, während der Erwerbstätigkeit, in der Freizeit oder der Familientätigkeit erworben wurden. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Ermittlung eigener Fähigkeiten und Kompetenzen ohne Unterstützung durch Fachpersonal schnell an Grenzen stößt. Der geschulte Blick von außen führt zu einer erweiterten Wahrnehmung des eigenen Handelns und der damit verbundenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Aus diesem Grund wird eine professionelle Begleitung in Form einer Beratung oder eines Seminarangebotes empfohlen. Durch einen so geleiteten Prozess können auch bisher weniger bewusste Fähigkeiten und Kompetenzen aufgedeckt werden. Ziel ist es, zu einem umfassenden Überblick der verschieden ausgeprägten Fähigkeiten und Kompetenzen zu gelangen. Nach Bedarf können dann ebenfalls sinnvolle erste Schritte für die eigene Weiterentwicklung besprochen werden. ProfilPASS-Ordner und professionelle Begleitung bilden gemeinsam das so genannte ProfilPASS-System.
Die professionelle Begleitung
Die professionelle Begleitung ist ein wichtiger Bestandteil des ProfilPASS-Systems. Qualifizierte Kursleitende haben eine unterstützende Funktion. Durch gezielte Fragen fördern sie den Reflexionsprozess und die Präzisierung der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Eine solche Begleitung kann als Einzelberatung oder innerhalb einer Gruppe im Rahmen von speziellen ProfilPASS-Kursen stattfinden.

Anmeldung und Termine nur nach telefonischer Beratung bei Frau Kirsten Trompf Tel. 04421 164022

auf Warteliste Die eigenen Bewerbungsunterlagen optimieren-Einzelcoaching

(Hans Beutz Haus, Für diesen Kurs werden die Termine individuell vereinbart )

Dieses intensive Einzelcoaching bietet Ihnen die Möglichkeit, vorhandene Bewerbungsunterlagen zu optimieren. Unter Anleitung einer professionellen Bewerbertrainerin überarbeiten Sie Ihre Unterlagen auf dem Ausdruck oder am PC. Nach Kontaktaufnahme mit der VHS vereinbaren Sie einen individuellen Termin. Eine Trainingseinheit spricht alle Elemente Ihrer Bewerbung an und beinhaltet:
+ Gestaltung nach DIN-Norm
+ Schriftwahl
+ elektronisches Postfach
+ Tipps zu Bewerbungsbild und Bewerbungsmaterial
+ Zusammenstellung der Bewerbungsteile
+ Formulierung Bewerbungsanschreiben
(bei ausreichend Zeit)
So wird Ihre Bewerbung passgenau, optisch ansprechend und Ihrem Profil entsprechend versandfertig.
Aktuelle Textverarbeitungskenntnisse werden vorausgesetzt. Bitte bringen Sie Ihre ausgedruckten Bewerbungsunterlagen und einen USB-Stick mit.

Kurs abgeschlossen Neuerstellung von Bewerbungsunterlagen - Einzelcoaching

(Hans Beutz Haus, Für diesen Kurs werden die Termine individuell vereinbart )

Dieses intensive Einzelcoaching bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsunterlagen nach neuesten Maßgaben zu erstellen. Unter Anleitung einer professionellen Bewerbertrainerin erstellen Sie Ihre passgenauen Unterlagen am PC. Nach Kontaktaufnahme mit der VHS vereinbaren Sie einen individuellen Termin. Am Ende einer Beratungseinheit kann eine komplette Bewerbung stehen - optisch ansprechend, aussagekräftig und Ihrem persönlichen Profil entsprechend.
Inhalt:
+ Formulierung/Gestaltung von Deckblatt, Lebenslauf, Belegverzeichnis
+ Tipps zu Bewerbungsbild und -mappe
+ Hinweise zu Anlagen, Zusammenstellung, Versand
+ Formulierung Bewerbungsanschreiben (bei ausreichend Zeit)
Aktuelle Textverarbeitungskenntnisse werden vorausgesetzt. Bitte bringen Sie einen USB-Stick mit.

Kurs abgeschlossen Coachingausbildung - Informationsveranstaltung

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Fr., 15.2., 18.00 Uhr )

Coaching hat sich als Arbeitsinstrument in der Führungskräfteentwicklung, der Personalentwicklung und in vielen beratenden Berufen etabliert. Ein Coach muß dafür sowohl über Fach- und Methodenkompetenz als auch über kommunikative und soziale Kompetenzen verfügen.
Tätigkeitsfelder (auszugsweise):
Personalentwicklung / Organisationsentwicklung
Persönlichkeitsentwicklung / Karriereberatung / Veränderungs-Prozessbegleitung und -beratung
Psychohygiene (u.a. Burnout, Mobbing, Bossing) / Konfliktmanagement / Krisenmanagement
Stressbewältigung / Orientierungsschwierigkeiten (beruflich und privat) / Emotional-Training
Führungs-Training / Mitarbeiter-Gesprächsführung
Dem entsprechend ist das Ziel der Fortbildung, den Coach in die Lage zu versetzen, Menschen in ihren beruflichen und persönlichen Entwicklungsprozessen durch methodische und persönliche Qualifikation zu begleiten und zu fördern. Die Fortbildung arbeitet teilnehmerorientiert, integrativ und interdisziplinär. Von der beruflichen Realität ausgehend werden Theorien, Methoden und kommunikative Kompetenzen gelehrt. Das Ausbildungskonzept verbindet die Bausteine Theorie, Methodik, Praxis und Selbsterfahrung /-wissen.
Die Ausbildung gliedert sich in vier Blöcke mit einem Umfang von 124 Unterrichtsstunden und schließt mit einem Abschlusskolloquium ab.
1. Grundlagen der Beratungskompetenz
In diesem Block werden die methodischen, kommunikativen und ethischen Kompetenzen vermittelt, die die Basis der Arbeit als Coach sind.
Inhalte: Was ist Coaching - Methode im Netz der humanistischen Ansätze
Der klientenzentrierte Ansatz - Denk- und Arbeitsansatz der humanistischen Schule
2. Theoretische und praktische Grundlagen des Coaching
Hier liegt der Schwerpunkt auf den Rahmenbedingungen, der Kontraktgestaltung sowie den verschiedenen Phasen eines Coachingprozesses
Inhalte: Der Coach: Rollenklärung und Rollenfindung
Das Coaching: Rahmenbedingungen - Auftrag, Vertrag, Setting, Prozess
3. Entwicklung von Methodenkompetenz
In diesem Modul wird die Methodenkompetenz vervollständigt und systematisiert.
Inhalte: Grundlagen menschlicher Kommunikation
Psychologie von Konflikten
Personalentwicklung
Klienten zentrierte Gesprächsführung
Systemische Techniken
Biografiearbeit
Burn-out-Prophylaxe

4. Entwicklung von Feldkompetenz
Zusätzlich zum eigenen beruflichen Hintergrund gehört zur Feldkompetenz ein Verständnis für die Thematiken von Führung und Management. Dies ermöglicht ein von Branchen und Berufsfeldern losgelöstes Arbeiten als Coach.
Inhalte:
Was ist Management - Grundsätze und Techniken
Strukturen wirtschaftlicher Organisationen
Führen von Mitarbeitern - Techniken
Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufserfahrung mit mehrjähriger beruflicher Tätigkeit und ein Teilnehmermindestalter von 32 Jahren.
Zusätzlich zu erbringende Leistung:
Mind. 30 UStd. in Lerngruppen
Literaturstudium und Abschlussarbeit mind. 28 UStd.

Gesamtstundenzahl, die bescheinigt wird: 190 UStd.
zzgl. Gebühr für Prüfungskolloquium!

Anmeldung möglich M-Alleinerziehende in Ausbildung - Jever

(Jever, HH2, ab Fr., 1.3., 8.30 Uhr )

Die VHS plant eine berufsbegleitenden Fortbildung "Demenzbetreuung" für Angehörige pflegender Berufe und Berufsrückkehrer/innen.

Anmeldung möglich M-Alleinerziehende in Ausbildung - Varel

(Varel, Neumühlenstraße 11, ab Fr., 1.3., 8.30 Uhr )

Die VHS plant eine berufsbegleitenden Fortbildung "Demenzbetreuung" für Angehörige pflegender Berufe und Berufsrückkehrer/innen.

Anmeldung möglich M-Selbständige Jever

(Jever, HH2, ab Fr., 1.3., 8.00 Uhr )

Die VHS plant eine berufsbegleitenden Fortbildung "Demenzbetreuung" für Angehörige pflegender Berufe und Berufsrückkehrer/innen.

Anmeldung möglich M-Selbständige Varel

(Jever, HH2, ab Fr., 1.3., 8.00 Uhr )

Die VHS plant eine berufsbegleitenden Fortbildung "Demenzbetreuung" für Angehörige pflegender Berufe und Berufsrückkehrer/innen.

Kurs abgeschlossen Informationsveranstaltung Grundlehrgang Hauswirtschaft

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 6.3., 17.00 Uhr )

Der Lehrgang bietet eine gute Möglichkeit zum (Wieder-) Einstieg in den Beruf.
Hauswirtschafter/innen qualifizieren sich für:
+ Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen
+ Vermarktung hauswirtschaftlicher Produkte und Dienstleistungen. Dieser Lehrgang bereitet Sie auf die Prüfung vor der Landwirtschaftskammer vor. Neben den "klassischen" hauswirtschaftlichen Fächern legt die neue Prüfungsordnung auch besonderen Wert auf die sozialen und kommunikativen Kompetenzen, da sich das berufliche Aufgabenfeld in diesem Berufsbild stark erweitert hat.
Lehrgangsinhalte
+ Versorgungsleistungen (Theorie und Praxis)
+ Betreuungsleistungen
+ Wirtschafts- und Sozialkunde
+ Speisenzubereitung und Service
+ Vorratshaltung und Warenwirtschaft
+ Reinigen und Pflegen von Räumen und Textilien
+ Gestalten von Räumen und Wohnumfeld
+ Arbeitsorganisation
+ Gesprächsführung
+ Motivation und Beschäftigung
+ Hilfeleistung bei Alltagsverrichtungen

Seite 1 von 2

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

Juni 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3 4 5 67 89
101112 13 14 15 16
17 18 19202122 23
24 25 262728 29 30

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2019


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo