Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur Gestalten >> Studienfahrten und Studienreisen

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Opernfahrt: Die Zauberflöte - Bremen

(Treffpunkt VHS, ab Fr., 15.1., 15.30 Uhr )

"Wen solche Lehren nicht erfreuen, verdienet nicht, ein Mensch zu sein" (Sarastro) - Durch die Liebe zu einer Unbekannten gerät Tamino zwischen die Fronten zweier Systeme. Die Königin der Nacht verpflichtet ihn, ihre entführte Tochter Pamina aus den Händen des Bösewichts Sarastro zu befreien. Der lebt als Anführer einer Gemeinschaft frommer Priester, in deren Heil’gen Hallen der Menschlichkeit zumindest laut Selbstauskunft kein Platz für Rache ist. Wem soll man glauben - zumal die Prüfungen, die Sarastro dem jungen Paar auferlegt, alles andere als menschenfreundlich sind ... (Quelle: Theater am Goetheplatz, Bremen)
Unter dem Decknamen Lindoro hat der wohlhabende Graf Almaviva als vermeintlicher Student das Herz der schönen Rosina erobert. Doch gedenkt Doktor Bartolo, der eifersüchtige Vormund des Mädchens, sein Mündel selbst zu ehelichen, und versucht daher, alle Verehrer von ihr fernzuhalten. Zum Glück steht "Lindoro" der gewiefte Barbier Figaro zur Seite, der - mehr oder weniger raffiniert - eine ganze Reihe von Verwicklungen und Maskeraden einfädelt. Mit "Il barbiere di Siviglia" schuf der erst 23-jährige Rossini innerhalb von nur drei Wochen ein geistreiches, prickelnd-feuriges und pulsierendes Meisterwerk ganz im Sinne der italienischen Opera buffa, in dem wie so oft der genarrte Alte das Nachsehen hat. Als Vorlage dazu diente ihm das Schauspiel "La Précaution inutile ou le Barbier de Séville" des französischen Dichters, Geheimagenten und Waffenschmugglers Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais aus dem Jahr 1772, das die Vorgeschichte zu Mozarts "Le nozze di Figaro" erzählt. Rossinis humorvoll gezeichnete Charaktere, die brillanten Solopartien, mitreißenden Melodien und temporeichen Ensembles kommen in Ruth Berghaus’ zeitloser Inszenierung aus dem Jahr 1968 (mit dem genial-einfachen Bühnenbild des jungen Achim Freyer) voll zur Geltung: Sie strotzt nur so vor Lebendigkeit und Situationskomik und hat auch nach über 350 Aufführungen nichts an jugendlicher Frische und vitaler Fröhlichkeit eingebüßt.
(Quelle: Staatsoper Unter den Linden, Berlin)

Anmeldung möglich Opernfahrt: Carmen - Bremerhaven

(Treffpunkt VHS, ab Sa., 6.3., 17.00 Uhr )

"Die Musik schwitzt nicht", stellte Friedrich Nietzsche nach einem Opernbesuch der Carmen anerkennend fest und bekannte sich damit als einer der Ersten zu dieser Oper, deren Uraufführung 1875 in Paris zu einem Fiasko geriet. Als "im höchsten Maße unmoralisch" schimpfte man sie, was ihren baldigen Siegeszug rund um den Erdball aber nicht aufhalten konnte. Ein Triumph, den Bizet selbst nicht mehr miterleben sollte: Er starb wenige Wochen nach der Premiere mit nur 36 Jahren. Zwei Prinzipien beherrschen die Oper: Besitz und Freiheit. Carmen ist eine freie, unabhängige und begehrt Frau, die unbeirrt ihren eigenen Weg verfolgt. Als es zu der schicksalhaften Begegnung mit dem Sergeanten Don José kommt, verlieben sich beide ineinander. Er gibt für sie sein bürgerliches Leben auf, desertiert und wird zum Gesetzlosen. Ihr werden seine Besitzansprüche an sie zu groß. Sie verlässt ihn für den Stierkämpfer Escamillo und wird dafür von Don José getötet. Die Ausdruckspalette der Oper ist außerordentlich. Bizet vermag vom lyrischen Ton über authentische Folkloreklänge bis hin zu größter Dramatik alles in einer eigenen musikalischen Welt zu vereinen, die nach Spanien klingt und bis heute fasziniert und mitreißt. (Quelle: Stadttheater Bremerhaven)

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Studienreise - Sizilianischer Frühling

(Treffpunkt VHS, ab Sa., 10.4., 5.00 Uhr )

Keine 150 Kilometer trennen Sizilien von Nordafrika. Auf der größten Insel des Mittelmeeres liefen daher schon in der Antike viele Fäden zusammen. Die Griechen hinterließen einige ihrer schönsten Tempel, die Römer herrliche Mosaiken, die Staufer ihre Dome und im Barock entstanden ganze Stadt-Ensembles. Auf einer Reise in den Frühling widmen wir uns den Höhepunkten ebenso wie der mediterranen Landschaft, der Küche und dem Wein. Nach einem Direktflug an die Südküste nach Catania besuchen wir mit Geländebussen die Gipfelregion des Vulkans Ätna und das wunderschöne Taomina mit seinem hellenistischen Theater in seiner Nähe. Wir erkunden Syrakus mit seinem Dom und dem archäologischen Park, die winzige Barockstadt Noto (Unesco-Welterbe), das Tal der Tempel in Agrigent und den einsamen Tempel von Segesta. Einen ganzen Tag widmen wir Palermo mit seinen Domen und dem Goldglanz der Capella Palatina. Die Stadtperle Cefalu im Norden und ein Besuch von Catania runden den Reigen kultureller Höhepunkte in mediterraner Landschaft ab.
ab 20 TN 1.570,- EUR, 25 - 28 TN 1.470,- EUR
Erstes Ziel unseres Tagesausfluges wird Schloss Gödens sein. Seit dem Mittelalter befindet sich in Gödens, am Rande der Gemeinde Sande, eine Burg. Häuptlinge, Reichsfreiherren und -grafen bauten die kleine Wasserburg immer weiter aus und so entstand im Verlauf von mehr als 500 Jahren das heutige Schloss Gödens. Wir werden
dieses Kleinod in Augenschein nehmen und mit Helen von Wedel bei einem geführten Rundgang kennenlernen. Anschließend führt uns unsere Tagesreise weiter nach Leer. Nachdem wir uns bei einer gemeinsamen Möglichkeit zu Mittag gestärkt haben, besuchen wir die Evenburg. Hier begeben wir uns auf eine Zeitreise und lassen uns in ein anderes Jahrhundert entführen. Danach bleibt für jeden Teilnehmer noch Zeit, die Evenburg selber zu entdecken, ob bei einem eigenen Rundgang im Haus, im Park oder bei Kaffee und Kuchen im Café.

Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000 Aktivurlaub in Griechenland - Sport und Kultur in Keramoti

(Außer Haus, ab Mi., 1.9., 10.00 Uhr )

Keramoti ist eine Hafenstadt der Gemeinde Nestos in der Region Ostmakedonien/ Thrakien. Sie liegt ca. 10 Kilometer vom internationalen Flughafen Kavala entfernt. Die 1438 Einwohner zählende Hafenstadt ist eingerahmt von einem ca. 15 Kilometer langen Sandstrand und ist der ideale Ort für alle, die eine Erholung weit vom Lärm der großen Kurorte bevorzugen. Es gibt täglich eine Fährverbindung zur Ferieninsel Thassos.
Tanken Sie Ruhe und Kraft mit einem sanften Bewegungsangebot aus Pilates und Entspannungsübungen am Strand. Freuen Sie sich auf eine Kajaktour auf dem Fluss Nestos, Ausflüge und Besichtigungen der Altstadt von Xanthi und Kavala und lernen Sie beim gemeinsamen Abendessen die griechische Küche und ihre Spezialitäten kennen.
Unterkunft und Verpflegung: Die Unterbringung erfolgt in Zweier- oder Einzelappartements.
Die Teilnehmer müssen sich Vorort selbst verpflegen. Die VHS Wilhelmshaven hat ein Zimmerkontingent reserviert. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 16 Personen begrenzt . Kinder ab 16 Jahren sind willkommen.
Die Anfahrt und Abfahrt erfolgt in Eigenregie. Bitte Sportsachen und gerne auch eigene Matte mitbringen.

Seite 1 von 1

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000
Keine Onlineanmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Hotline: 04421-164000

Veranstaltungskalender

September 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
 1 2 3 4 56
7 8 9 10 1112 13
14 15 16 17 181920
21 22 23 24 2526 27
28 29 30     

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 16 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
2. Semester 2020


Verteilerstellen
Wilhelmshaven
Umland

Nach oben

VHS-Übungsrestaurant

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo