Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Zusammenleben und Gesellschaft

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen WhatsApp, Facebook und Co.

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 20.2., 18.30 Uhr )

Unsere Kinder kommunizieren heutzutage auf allen Kanälen. Sie tauschen sich über Whatsapp, Facebook, Snapchat und Instagram aus, teilen angesagte Youtube-Videos, laden "kostenlose" Apps, verschicken freizügig(e) Bilder, chatten oder streamen auf Younow. Das beginnt - wenig überraschend - immer früher. Was kommt da alles auf uns zu? Was müssen unsere Kinder und wir Eltern über die Mechanismen und Risiken der sozialen Medien wissen? Wie können wir uns im Netz verhalten, so dass wir negative Erfahrungen vermeiden und dennoch das Potential dieser Medien nutzen können?
Auf diese Fragen wird Kriminalhauptkommissar Peter Lewald, Beauftragter für Jugendsachen der Polizeiinspektion Wilhelmshaven-Friesland, im Rahmen eines Vortrages und anschließender Frage- und Diskussionsrunde eingehen. Sie erhalten Informationen über das Leben unserer Kinder und Jugendlichen im Netz und den damit verbundenen Herausforderungen für uns alle.
Für Eltern von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren und andere Interessierte.

fast ausgebucht Gelingendes Alter als Herausforderung und Chance - Gesprächskreis

(Hans Beutz Haus, ab Do., 21.2., 10.00 Uhr )

Wir werden immer älter, fühlen uns dabei aber jünger als es unserem Geburtsdatum entspricht und sehen auch tatsächlich jünger aus als die Generation unserer Eltern. Altersforscher sprechen von einer Dekade "geschenkter" Jahre, in der wir in der Regel gesund und fit, geistig und sozial aktiv sind. Oft können wir zum ersten Mal unsere Zeit selbstbestimmt gestalten. In diesem Gesprächskreis soll das Lebensgefühl älterer Frauen im Mittelpunkt stehen und die Frage, wie diese Jahre so mit Leben gefüllt werden können, dass man von gelingendem Alter sprechen kann. Der Gesprächskreis setzt sich mit Einstellungen und Werten, mit sozialen Kontakten und Aktivitäten, mit Bewegung und Fitness und dem möglichst langen Erhalt von Selbstständigkeit und Selbstverantwortung auseinander. Dabei sollen die Rahmenbedingungen und Veränderungen aufgrund des gesellschaftlichen und demografischen Wandels nicht ausgeklammert bleiben.

Anmeldung möglich Sexuelle Gewalt erkennen und Opfern helfen

(Hans Beutz Haus, ab Sa., 4.5., 10.00 Uhr )

Der Bundesbeauftragte gegen sexuelle Gewalt, Johannes Rörig, schätzt, dass sich durchschnittlich in jeder Schulklasse ein bis zwei Kinder befinden, die sexuelle Gewalt erlebt haben oder immer noch, möglicherweise über Jahre andauernd erleben. Sexualstraftäter missbrauchen ihre Opfer manchmal über viele Jahre hinweg immer wieder und können dies unbemerkt tun, weil ihr Umfeld häufig weder die (Not-)Signale des Kindes wahrnimmt, die es mit Sicherheit aussendet, noch die Opfer-Täter-Beziehung angemessen einschätzt. Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die privat oder beruflich viel Kontakt mit Kindern haben (LehrerInnen, ErzieherInnen, Tagespflegepersonal, Trainer oder Eltern) und diesbezüglich ihren Blick schulen wollen. Wer sind die Täter und welche Strategien wenden sie an? Woran könnten Sie erkennen, ob ein/Ihr Kind von sexueller Gewalt betroffen ist? Wie können Sie Kinder stärken und schützen? Was tun bei Verdacht oder wenn sich Ihnen ein Kind anvertraut? Rund um dieses Themenfeld geht es in diesem Seminar, zu dem die Volkshochschule und der Verein Schlüsselblume e.V., Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt, einlädt.

Anmeldung möglich Bildungsurlaub Sport in der Gesellschaft

(Bad Laer, ab Mo., 11.11., 8.00 Uhr )

Aktuelle Bedingungen und Perspektiven des Sports und die Bedeutung für die Gesellschaft werden diskutiert. Zugleich soll der Stellenwert des "Sport" für die politische Bildung bestimmt werden.
Die Teilnehmer/innen sollen
+ Funktionen des Sports in der Gesellschaft kennen und problematisieren können,
+ die Bereitschaft und Befähigung für die Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben im Sport erweitern und hier vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Aufgaben an die jeweilige lokale Situation angepasste Initiativen entwickeln können,
+ alternative Möglichkeiten eines humanen Sozialverhaltens im sportlichen und sportpolitischen Tätigkeitsbereich kennen und anwenden können.

ACHTUNG! Es gibt eine Terminänderung! In der Niedersächsischen BU-Broschüre ist der veraltete Termin abgdruckt. Neuer Termin: Mo, 11.11.2019- Fr, 15.11.2019

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

März 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 2 3
4 5 6 7 89 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2019


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo