Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Geschichte

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Das osmanische Reich - Vorbild für die neue Türkei? Vortrag" (Nr. 1202) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Deutsche Geschichte, von den Anfängen bis zur Gegenwart.

(Hans Beutz Haus, ab Fr., 10.1., 18.00 Uhr )

Deutsche Geschichte als epochenübergreifende Betrachtung wird heute an den deutschen Hochschulen kaum noch angeboten. Dagegen zerlegt man die Geschichte in Disziplinen wie Kunstgeschichte, Kirchengeschichte, soziale Geschichte, Kulturgeschichte usw. Oder es werden nur wenige Jahre herausgegriffen wie etwa die Bonner Republik, der Nationalsozialismus, Weimar oder das Kaiserreich. Natürlich ist damit nicht die Weimarer Klassik gemeint und auch nicht das Kaiserreich der Ottonen, Salier oder Staufer. Geschichte wird mit der Reduzierung zu einer Zahnlückenwissenschaft, die nicht mehr das Gesamte im Auge hat, sondern eher den Überblick verliert. Man sieht den Wald vor lauter einzelnen Bäumen nicht mehr. Dieses Seminar soll wieder den Blick auf das Gesamte öffnen, in einem Studium Generale die Epochen durchstreifen und die historischen Hilfswissenschaften und die Nachbardisziplinen soweit einbinden wie es für die Erreichung des Seminarzieles notwendig ist - eben sich einen Überblick zu verschaffen und dann auch mehr als nur Haven eines Wilhelms sagen zu können.
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben
J.W. v. Goethe

Anmeldung möglich Das osmanische Reich - Vorbild für die neue Türkei?

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 29.1., 18.30 Uhr )

Die osmanischen Türken herrschten vom Jemen bis zur Donau. Die Pracht und Verschwendungssucht ihrer Sultane war legendär, ihre Hofhaltung gigantisch. Zweimal standen ihre Heere vor Wien. Das Reich gab sich tolerant gegen Andersgläubige, nahm großzügig Flüchtlinge auf, die in Europa wegen ihrer politischen Ansichten oder sexuellen Orientierung verfolgt wurden. Doch das Reich hatte auch seine Schattenseiten: Der Sultan verlangte Loyalität bis zur Selbstaufgabe, Menschenrechte spielten keine Rolle, unbotmäßige Volksgruppen oder aufsässige Kolonialvölker ließ der Sultan ohne Skrupel ausrotten. Während Europa im Zeitalter der Aufklärung Forschung und Entdeckergeist förderte, verharrten die Osmanen in mittelalterlichen Strukturen und ließen die Türkei zum "kranken Mann am Bosporus" werden. Präsident Erdogan möchte gern die Alleinherrschaft wie einst der Sultan und setzt wieder auf die alten Werte: Mehr Religion, absolute Herrschaft und kritikfreie Loyalität. Wird er damit Erfolg haben?

Seite 1 von 1

Detailsuche
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

September 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30       

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2019


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo