Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Rund um Wilhelmshaven

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Heimat und Hakenkreuz

(Hans Beutz Haus, ab Do., 14.2., 18.30 Uhr )

Kaum eine deutsche Region war so tief in völkische Traditionen verstrickt wie der "Gau Weser-Ems". Warum besonders das alte Land Oldenburg eine Hochburg des Nazi-Faschismus war, konnte nie befriedigend erklärt werden.
Dr. Ingo Harms, Historiker aus Oldenburg, hat bei der Erforschung der NS-Krankenmorde und Zwangssterilisationen unerwartete Entdeckungen gemacht. Im Licht dieser Erkenntnisse werden vertraute Begriffe fremd und "heimatliches" Selbstverständnis hinterfragt. Deutlich wird auch, warum sich regionale Institutionen mit der Bewältigung ihrer Vergangenheit so schwer tun.

Kurs abgeschlossen Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis

(Botanischer Garten, ab Sa., 16.2., 9.00 Uhr )

Obstgehölze sind Kulturgewächse, die viel Pflege benötigen, ansonsten verkümmern sie. Gärtnerisches Wissen alleine reicht nicht aus, sondern erst eine ausdauernde Zuwendung sichert den langfristigen, guten Ertrag eines Obstbaums. Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Grundwissen über Bodenbeschaffenheiten, Wuchsformen und Krankheiten. Die Teilnehmenden lernen, wie man Bäume so erzieht und pflegt, dass sie über einen tragfähigen Kronenaufbau verfügen, der ermöglicht, dass der Baum leicht mit der Leiter bearbeitet werden kann und gutes Obst bringt.
Der Kurs besteht aus einem theoretischen Teil, der Hintergrundwissen vermittelt und über Wuchsgesetze informiert, sowie einem praktischen Teil, in dem die Teilnehmenden das Schneiden von verschieden alten Bäumen erlernen und üben können. Die Praxis findet in einer städtischen Obstbaumwiese statt.
Jörn Paulsen ist Obstbaumfachwart und betreibt die Homepage: www.obstbaum-freund.de
Bitte mitbringen: eigenes Werkzeug (Handschuhe, .schere, -säge und ggf. Leiter), soweit vorhanden

Kurs abgeschlossen Perspektive Deutschland

(Hans Beutz Haus, ab Mo., 4.3., 16.00 Uhr )

Mehrere Wochen lang haben geflüchtete Jugendliche einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft gemeinsam mit dem Jugendbeirat von Plan International Deutschland an dem Fotoprojekt gearbeitet. "Was ist für dich typisch deutsch?" oder "Worüber hast du dich bei deiner Ankunft in Hamburg gewundert?" mit diesen und weiteren Fragen haben sich die Flüchtlinge in dem Fotoprojekt auseinandergesetzt. Auch die Mitglieder aus dem Plan-Jugendbeirat haben die Aufnahmen aus ihrer Sicht kommentiert.
Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Sammlung erster Eindrücke in Wort und Bild, spannende Begegnungen zwischen Jugendlichen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und ein Blick auf Deutschland aus unterschiedlichen Perspektiven.

Anmeldung möglich April 1939: "Hitler-Tag" in Wilhelmshaven

(Hans Beutz Haus, ab Mo., 1.4., 18.30 Uhr )

Der 1. April 1939 - ein Wilhelmshavener Schicksalstag. Im Anschluss an den pompös inszenierten Stapellauf des Schlachtschiffes "Tirpitz" auf der Marinewerft hielt Hitler auf dem dafür extra umgestalteten Rathausplatz eine über alle Rundfunksender übertragene Rede. Vor über 100.000 Menschen ging Hitler anfangs auf den Wohnungsbau in der auf Hochtouren laufenden Rüstungsschmiede Wilhelmshaven ein. Sinn der Veranstaltung war aber die Kündigung des Flottenabkommens mit Großbritannien. Die Stadt diente nur als Kulisse eines entscheidenden Schritts im Countdown zum Zweiten Weltkrieg, zum Überfall auf Polen. Anschießend erhielt Hitler die Ehrenbürgerschaft. "Das roch nach Krieg", erinnerte sich eine Zeitzeugin. 1945 lag die Jadestadt in Schutt und Asche. Der Historiker Hartmut Peters porträtiert einen verhängnisvollen Tag der Stadtgeschichte 80 Jahre danach in Ton, Film und Fotos.

Keine Anmeldung möglich Podiumsdiskussion - Oberbürgermeisterwahl

(Pumpwerk, Banter Deich 1a, Wilhelmshaven, ab Mi., 24.4., 19.00 Uhr )

Am Sonntag, 12. Mai 2019, werden die Wilhelmshavener ihren neuen Oberbürgermeister oder ihre neue Oberbürgermeisterin wählen. Die Wilhelmshavener Zeitung und die Volkshochschule laden alle Wählerinnen und Wähler zur Podiumsdiskussion mit allen Oberbürgermeister-Kandidaten ein. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Tagespresse!

Anmeldung möglich Die geheime Geschichte von Gerhard Richter und Heinrich Eufinger

(Hans Beutz Haus, ab Do., 2.5., 18.30 Uhr )

Gerhard Richter ist Deutschlands bekanntester und teuerster Gegenwartskünstler. Seine Familie ist auf dramatische Weise von der Rassenhygiene des dritten Reiches betroffen. Sein Schwiegervater, der in Sanderbusch tätige Gynäkologe Heinrich Eufinger, trug die Verantwortung für die NS-Zwangssterilisationen an der Dresdner Frauenklinik. Richter malte sein berühmtes Bild "Tante Marianne", ohne zu wissen, dass Eufinger seine Tante in den NS-Krankenmord geschickt hatte. Ingo Harms, Medizin-Historiker an den Universitäten Oldenburg und Heidelberg, hat solche Familienschicksale erforscht, besonders an der Karl-Jaspers-Klinik Wehnen, wo er auch auf Quellen über den Fall Eufinger gestoßen ist.

Keine Anmeldung möglich Podiumsdiskussion zur Europawahl

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 8.5., 19.00 Uhr )

Die nächste Europawahl findet am 26. Mai 2019 statt. Aus Deutschland ziehen 96 Europaabgeordnete ins Europäische Parlament ein. Am Vorabend des Europatages 2019 findet eine Podiumsdiskussion zur Europawahl statt, zu der alle Kandidaten, die sich für die Region zur Wahl stellen eingeladen sind. Die Veranstaltung findet in Kooperation von WZ, Radio Jade, VHS und Europa Union statt. Näheres erfahren Sie aus der Tagespresse.

Anmeldung möglich Die unbekannte Geschichte der Stadt Rüstringen

(Hans Beutz Haus, ab Do., 9.5., 18.30 Uhr )

Zwischen 1911 und 1937 bestand auf oldenburgischem Gebiet die Stadt Rüstringen, während auf preußischem Gebiet die Stadt Wilhelmshaven existierte. Getrennt wurden sie durch die Grenzstraße. Im Jahr 1937 wurden beide Städte unter dem Namen Wilhelmshaven vereint. Wirtschaftlich waren sie beide auf die Marinewerft ausgerichtet. Politisch konnten die beiden Kommunen jedoch nicht unterschiedlicher sein. Die Rüstringer Geschichte ist heute vergessen. Der Historiker Dr. Joachim Tautz wird einen Überblick über Strukturen, Ereignisse und Personen geben.

Keine Anmeldung möglich Podiumsdiskussion zur Oberbürgermeister - Stichwahl

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 15.5., 19.00 Uhr )

Sollte bei der Oberbürgermeisterwahl am 12. Mai 2019 keine Kandidatin oder kein Kandidat die absolute Mehrheit der Stimmen erreichen, findet am Tag der Europawahl, 26. Mai 2019 eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen statt. Die Wilhelmshavener Zeitung, Radio Jade und die Volkshochschule laden alle Wählerinnen und Wähler zur Podiumsdiskussion mit den zur Stichwahl zugelassenen Kandidaten ein. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Tagespresse!

Anmeldung möglich Spaziergang durch die Wilhelmshavener Geschichte

(Hans Beutz Haus, ab Di., 21.5., 17.00 Uhr )

Wilhelmshaven ist eine der wenigen deutschen Stadtgründungen des 19. Jahrhunderts. Am Anfang stand Preußens Streben nach Seemacht. Der Spaziergang startet am VHS Gebäude und führt die Teilnehmer zu wichtigen Plätzen der Wilhelmshavener Erinnerungskultur.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

März 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 2 3
4 5 6 7 89 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2019


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo