Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur Gestalten >> Vorträge, Workshops und Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen 20 000 Jahre Geschichte zwischen Mittelmeer und Atlantik

(Hans Beutz Haus, ab Do., 8.2., 18.30 Uhr )

Der Südwesten Frankreichs ist seit jeher ein Durchzugsraum unterschiedlichster Kulturen, Völker und Ideen zwischen zwei Meeren. In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen kulturellen Charakteristika dieser Region präsentiert. Von der roten Stadt Toulouse, über die berühmte Weinregion Bordeaux bis zu den Überresten der ersten Künstler der Menschheit im Tal der Vézère, die vor über 20 000 Jahren lebensechte Tiere an die Wände der zahlreichen Höhlen malten. Mehrere Welterben zeugen hier vom vielfältigen historischen und kulturellen Charakter der Region wie beispielsweise das mittelalterliche Albi mit seinem Bischofssitz, das spektakuläre Römer-Aquädukt Pont du Gard und die berühmte mittelalterliche Festungsstadt Carcasonne. Doch auch Sitten und Gebräuche wie die Stierkämpfe der Carmargue oder die Trüffelsuche mit dem Hund werden vorgestellt. Dieser Vortrag kann als Einstimmung auf die kulturhistorisch ausgerichtete Studienreise im Mai 2018 in den Südwesten Frankreichs dienen.

Kurs abgeschlossen Friesische Herrlichkeit - Lesung mit Lothar Englert

(Hans Beutz Haus, ab Di., 27.2., 19.00 Uhr )

Ostfriesland zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Die Schlacht auf den Wilden Äckern ist Geschichte und das Geschlecht der tom Brook besiegt, aber damit endet der Streit um das Land keineswegs. Zu scharf und unversöhnlich sind die Gegensätze zwischen den künftigen Herren. Die Cirksena sind auf dem Weg nach oben, Focko Ukena kann sie nicht mehr stoppen. Im Gegenteil, er muss um sein eigenes Überleben fürchten. Der Harlinger Magnus tom Diek ist in einer Zwickmühle. Soll er weiter Handel treiben und seinen Reichtum mehren, vielleicht sogar nach Bremen gehen? Oder muss er im Land bleiben und kämpfen? Und wie entscheidet sich sein Sohn Enno? Bewahrt er das Erbe der tom Diek, oder schlägt er sich schließlich auf die Seite der Cirksena.

Kurs abgeschlossen Humor in der klassischen Musik

(Hans Beutz Haus, ab Fr., 2.3., 17.00 Uhr )

Was macht Musik lustig? Welche Arten von Humor finden wir in der klassischen Musik? Auf diese, nicht ganz leichten Fragen, versucht die Musikerin Halina Waloschek in ihrem Vortrag Antworten zu geben. Anhand verschiedenster Video- und Hörbeispielen werden die verwendeten Stilmittel des Humors in der Musik verdeutlicht.

Kurs abgeschlossen Kreativitäts- und Denkblokaden überwinden

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 14.3., 19.00 Uhr )

Wie kann der eigene Alltag durch kreatives Denken und innovatives Handeln vielseitiger gestaltet werden? Dieser Vortrag veranschaulicht, dass wirkliche Innovation eine Form des freien organischen Wachsens und Werdens ist und nur dann möglich ist, wenn starre Denk- und Handlungsstrukturen durchbrochen werden. Wie oft wollen wir das Neue und fallen dennoch in alte Strukturen zurück? Welche Denk- und Kreativitätsbarrieren hindern uns daran neue Wege zu gehen? Wie können wir eingefahrene Denk- und Handlungskulturen wahrnehmen und verändern? Ein unterhaltsamer, interaktiver, erlebnisorientierter Vortrag für alle, die mehr Kreativität und Innovation im Leben anstreben.

Kurs abgeschlossen Zaungast bei der Buchmesse Leipzig 2018

(Hans Beutz Haus, ab Mi., 14.3., 18.30 Uhr )

Die Leipziger Buchmesse - dieses Jahr vom 15.-18.März - ist wie die Frankfurter Herbst-Buchmesse ein Anziehungspunkt der Großen: der großen Verlage, der großen Neuerscheinungen, der großen Namen. Aber in Leipzig steht das Gastland, dieses Jahr Rumänien, nicht so exklusiv im Mittelpunkt, sondern exemplarisch im Netzwerk der Literatur aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa, dem traditionellen Schwerpunkt der Leipziger Buchmesse. Das eröffnet viele attraktive "Themenwelten", und die Angebote verteilen sich auf verschiedene Interessen, Personengruppen und auch Veranstaltungsorte, innerhalb des Messegeländes sowie im Stadtgebiet. "Leipzig liest" ist mit 571 Leseorten "das größte Lesefest Europas: Die gesamte Stadt wird zur riesigen Lesebühne". An diesem Vorabend der Buchmesse gibt es in der VHS die Möglichkeit, sich als Zaungast zu orientieren und auf die Medienberichterstattung der nächsten Tage vorzubereiten, mit Anregungen und Austausch zu Neuerscheinungen, Themen und Informationsquellen. Der Abend ist auch eine Gelegenheit der Begegnung für die Literaturgesprächskreise, die sich sonst zu unterschiedlichen Zeiten unter dem Dach der VHS bzw. "GERADE MITTWOCHS!" in der Buchhandlung Prien treffen.

Kurs abgeschlossen Mascha Kaléko: Zur Heimat erkor' ich mir die Liebe

(Hans Beutz Haus, ab Fr., 13.4., 19.00 Uhr )

Mascha Kaléko wurde 1907 in Schidlow Galizien in einer russisch jüdischen Familie geboren. Sie sagte einmal, jüdischer Herkunft zu sein und aus Galizien zu stammen, das bedeutet Emigrantenschicksal von Kindheit an. In Berlin gehörte Mascha Kaléko zum Kreis des "Romanischen Cafés", des Treffpunktes und Schlupfwinkels der Künstler am Ende der zwanziger und Anfang der dreißiger Jahre. Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Max Slevogt, um nur einige Namen zu nennen, waren hier zu Hause. Mascha Kaléko war "eine Dichterin der Großstadt" laut Hermann Hesse. Sie war ein kleines bisschen sentimental, ein kleines bisschen zynisch und voll heimlicher Verzweiflung. An diesem Abend werden die frühen Gedichte von Mascha Kaléko verbunden mit jiddischen Liebesliedern präsentiert.

Kurs abgeschlossen VHS Gourmet Veranstaltung: Wilhelm Busch

(Projekthaus Schellingstraße 19, ab Fr., 20.4., 17.00 Uhr )

Die Werke dieses großartigen, philosophischen Satirikers mit seinem lebensbejahenden Humor begeistern immer wieder. Wir amüsieren uns köstlich beim Studium seiner Gedichte über die Dummheiten anderer, ohne dabei zu merken, dass wir selbst verspottet werden.
...Wenn andere klüger sind als wir, das macht uns selten nur Pläsier.
Doch die Gewissheit, dass sie dümmer, erfreut uns immer...
Während Frau Sieck und ihr Team Sie mit köstlichen Speisen der VHS-Gourmet- Küche verwöhnt, wird Gerd Nikolay Werke von Wilhelm Busch rezitieren und auf Aspekte der eigenartigen Autobiografie des Dichters und Karikaturisten eingehen.

Anmeldung möglich "König Fußball - oder sind wir nicht alle ein bisschen Jogi?"

(Hans Beutz Haus, ab Sa., 21.4., 20.00 Uhr )

Bald ist Fußball-WM 2018 in Russland! Deutschland, der Weltmeister von 2014 mit dem Trainer Jogi Löw ist natürlich dabei. Damit hat der Sommer wieder ein Thema: Fußball!
Topaktuell bringt die Theaterwerkstatt der VHS ein humorvolles und spritziges Stück zu der Deutschen liebstem Hobby auf die Bühne! Unter Leitung der Theaterpädagogin und Schauspielerin Angelika Heinich hat die Gruppe von acht Erwachsenen wieder viel improvisiert, erfunden, verworfen und gelacht. Mit dem Arbeitstitel "König Fußball" ging es los mit Improvisationen, Interviews und Szenen schreiben. In dem 11. eigenen Stück der Theaterwerkstatt geht es primär aber nicht um das Spiel auf dem Spielfeld selber, sondern um das ganze Brimborium drum herum: Talkrunden im Fernsehen, VHS-Kurse, Fanclubs und Schiedsrichter. Und natürlich um den 12, Mann: Den Fan an sich!
Freuen Sie sich auf gute Unterhaltung und einen kurzweiligen Abend im Saal des Hans-Beutz-Hauses.

Anmeldung möglich Die Sehschule - Einführung in die Kunst der Gegenwart

(Kunsthalle, ab Mi., 25.4., 19.00 Uhr )

Die Sehschule der Kunsthalle Wilhelmshaven ist die neue Plattform, um über zeitgenössische Kunst zu diskutieren, sich auszutauschen und dabei spielerisch ein Stück weiterzukommen. An drei Terminen erschließen sich die Teilnehmer¬/innen unter Anleitung und gemeinsam mit dem Leiter der Kunsthalle Wilhelmshaven wesentliche Gesichtspunkte der zeitgenössischen Kunst. Konkret werden die wichtigsten Formen der zeitgenössischen Kunst, grundlegende Begriffe verschiedener Kunstgattungen heute, hilfreiche Betrachtungsweisen, die Periodisierung der Kunst seit 1945 sowie Kunsttheorie und -rezeption behandelt.
Bald ist Fußball-WM 2018 in Russland! Deutschland, der Weltmeister von 2014 mit dem Trainer Jogi Löw ist natürlich dabei. Damit hat der Sommer wieder ein Thema: Fußball!
Topaktuell bringt die Theaterwerkstatt der VHS ein humorvolles und spritziges Stück zu der Deutschen liebstem Hobby auf die Bühne! Unter Leitung der Theaterpädagogin und Schauspielerin Angelika Heinich hat die Gruppe von acht Erwachsenen wieder viel improvisiert, erfunden, verworfen und gelacht. Mit dem Arbeitstitel "König Fußball" ging es los mit Improvisationen, Interviews und Szenen schreiben. In dem 11. eigenen Stück der Theaterwerkstatt geht es primär aber nicht um das Spiel auf dem Spielfeld selber, sondern um das ganze Brimborium drum herum: Talkrunden im Fernsehen, VHS-Kurse, Fanclubs und Schiedsrichter. Und natürlich um den 12, Mann: Den Fan an sich!
Freuen Sie sich auf gute Unterhaltung und einen kurzweiligen Abend im Saal des Hans-Beutz-Hauses.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

April 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
234 5 67 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30      

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2018


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo