Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Philosophie und Religion

Seite 1 von 1

auf Warteliste Philosophisches Kolloquium

(Hans Beutz Haus, ab Mo., 19.2., 10.30 Uhr )

Es gibt Themen und Fragen, die keine Lösung, zumindest keine schnelle oder einfache haben. Sie gehen über den Bereich des einzelnen Menschen weit hinaus. In diesem Kolloquium sollen Grundfragen diskutiert werden, die viele Menschen beschäftigen. Nach einer Einführung in die jeweilige Fragestellung wird über Liebe, Gesundheit, Schicksal, Religion, Glaube, Macht, Gleichberechtigung, Globalisierung, Erinnerung, Kultur, Ästhetik, Geschichte und vieles mehr diskutiert.
Die Kunstperiode gehört Goethe, die Romantik dem Gefühl. Heine bricht diese Zeiten - erstens durch die Tragik des Unerklärbaren - in der »Loreley« - zweitens durch die Ironie - etwa eines »Fräuleins am Meere« - und drittens durch die Journalistik, die nicht nur in den »Reisbildern« realisiert wird. Bedeutsam ist Heine aber auch als Analytiker der Romantik und Philosophie geworden. In diesem Seminar werden wir daher nicht nur die Arbeit der Analyse haben, sondern auch den Genuss einer Lyrik, deren Originalität kaum zu übertreffen ist.
Literatur: Es werden Kopien vorgelegt.

Anmeldung möglich Martin Heidegger: Sein und Zeit - Dasein, »Man«, Angst, Sorge

(Hans Beutz Haus, ab Sa., 16.6., 9.15 Uhr )

Wir lesen das Grundlagenbuch der Philosophie des 20. Jahrhunderts, auch wenn Heidegger, politisch gesehen, Probleme bereitet. Nach diesem Buch ist das alltägliche Dasein des Menschen in der Welt dadurch ausgezeichnet, dass dieses Dasein sich fast nur an dem orientiert, was »man« denkt, liest, schreibt, tut, trinkt, sieht usf. Das Dasein hat kein Maß an ihm selbst, sondern an den Anderen. Das »Man« bezeichnet eine Flucht des Daseins vor ihm selbst, vor dem, was es eigentlich sein kann. Die Anderen sind gleichsam seine Bestimmungsgrößen. Fundamental für das Dasein sind das jeweilige Befinden und Verstehen, die auch vom »Man« durchdrungen sind. Während das Verstehen sich in der Aussage bekundet und auf den Begriff des Sagens und Sprechens und zur Rede, aber auch zum Gerede führt, zeigt sich das Befinden zuhöchst in der Angst, dem fundamentalen »Affekt« des vergangenen Jahrhunderts.
Literatur: Es werden Kopien verteilt

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Veranstaltungskalender

Februar 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1 234
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 2324 25
26 27 28     

Kontakt

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 16 4000
Fax: 04421 4099
E-Mail: info@vhs-whv.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:

08:30 - 12:30 Uhr,
14:00 - 16:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Download

Programmheft
Volkshochschule & Musikschule
1. Semester 2018


Verteilerstellen Wilhelmshaven, Umland

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
NDS
BBV
VHS App Logo